Gemeinsamkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gemeinsamkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Gemeinsamkeit

die Gemeinsamkeiten

Genitiv der Gemeinsamkeit

der Gemeinsamkeiten

Dativ der Gemeinsamkeit

den Gemeinsamkeiten

Akkusativ die Gemeinsamkeit

die Gemeinsamkeiten

Worttrennung:
Ge·mein·sam·keit, Plural: Ge·mein·sam·kei·ten

Aussprache:
IPA: [ɡəˈmaɪ̯nzaːmkaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gemeinsamkeit (Info)
Reime: -aɪ̯nzaːmkaɪ̯t

Bedeutungen:
[1] Eigenschaft, die bei zwei oder mehr Personen oder Gegenständen identisch ist
[2] friedliches, harmonisches Zusammensein von Menschen

Gegenwörter:
[1] Unterschied

Oberbegriffe:
[1] Eigenschaft

Beispiele:
[1] Wir hatten einfach keinerlei Gemeinsamkeiten. Deshalb haben wir uns getrennt.
[1] Die Vertreter einer Pflanzengattung zeigen meist deutliche morphologische Gemeinsamkeiten.
[1] „Auch die Biographien von Feuchtwanger und Kisch weisen eine Gemeinsamkeit auf, nämlich ihre Erfahrungen mit dem Exil.“[1]
[2] Die beiden lebten in trauter Gemeinsamkeit zusammen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Gemeinsamkeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gemeinsamkeit
[2] canoonet „Gemeinsamkeit
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGemeinsamkeit
[1, 2] The Free Dictionary „Gemeinsamkeit

Quellen:

  1. Ein Skandalautor, der rasende Reporter und die Villa Aurora. In: Konturen. Magazin für Sprache, Literatur und Landschaft. Nummer Heft 2, 1993, Seite 1.