Unterricht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unterricht (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Unterricht die Unterrichte
Genitiv des Unterrichts
des Unterrichtes
der Unterrichte
Dativ dem Unterricht
dem Unterrichte
den Unterrichten
Akkusativ den Unterricht die Unterrichte
[1] Unterricht an einer Universität

Worttrennung:

Un·ter·richt, Plural: Un·ter·rich·te

Aussprache:

IPA: [ˈʊntɐˌʁɪçt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Unterricht (kindliche Stimme) (Info), Lautsprecherbild Unterricht (Info)

Bedeutungen:

[1] meist Singular: regelmäßige und planvolle Weitergabe von Wissen, Information und Fähigkeiten von einem oder mehreren Lehrern an einen oder mehr Schüler

Sinnverwandte Wörter:

[1] Vorlesung

Unterbegriffe:

[1] nach Art: Direktunterricht, Distanzunterricht, Einzelunterricht, Elementarunterricht, Fachunterricht, Fernunterricht, Förderunterricht, Frontalunterricht, Gruppenunterricht, Gymnasialunterricht, Hybridunterricht, Nachhilfeunterricht, Präsenzunterricht, Privatunterricht, Projektunterricht, Schulunterricht, Selbstunterricht, Teleunterricht, Wechselunterricht
[1] nach Inhalt: Aufsatzunterricht, Biologieunterricht, Chemieunterricht, Deutschunterricht, Englischunterricht, Ethikunterricht, Französischunterricht, Fremdsprachenunterricht, Griechischunterricht, Gymnastikunterricht, Hebräischunterricht, Islamunterricht, Klavierunterricht, Konfirmandenunterricht, Kunstunterricht, Lateinunterricht, Leseunterricht, Malunterricht, Mathematikunterricht, Musikunterricht, Naturkundeunterricht, Physikunterricht, Psychologieunterricht, Rechtschreibunterricht, Religionsunterricht, Russischunterricht, Sachunterricht (Sachkundeunterricht), Schreibunterricht, Schwimmunterricht, Sexualkundeunterricht (Sexualunterricht, Sexunterricht), Sportunterricht, Sprachunterricht, Surfunterricht, Tschechischunterricht, Turnunterricht, Verkehrsunterricht

Beispiele:

[1] Der Unterricht in Hauswirtschaft ist bei den Jungen meist nicht sehr beliebt.
[1] „Ohne weitere Störung beendeten sie den Unterricht.“[1]
[1] „Sie gerät dann in den Unterricht Hainstocks.“[2]
[1] „Er freut sich über das erste Geld, das er mit dem Unterricht verdient hat, und sie fahren nach Avallon.“[3]
[1] „In der Literatur bisher weniger beachtet wurden die in den siebziger Jahren entwickelten Curricula […] zu einem mehrperspektivischen Unterricht […], in denen Lernen in Projekten und Kursen das grundlegende Vermittlungsverfahren ist.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] am Unterricht teilnehmen, dem Unterricht fernbleiben, begleitender/lebendiger/praktischer/theoretischer Unterricht, Unterricht [in etwas] erteilen/geben/nehmen

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: gutunterrichtet, unterrichtet, unterrichtlich, unterrichtsfrei
Substantive: Unterrichtsablauf, Unterrichtsanfang, Unterrichtsausfall, Unterrichtsbeginn, Unterrichtsbrief, Unterrichtsdauer, Unterrichtseinheit, Unterrichtsende, Unterrichtsentwurf, Unterrichtserfahrung, Unterrichtsfach, Unterrichtsfilm, Unterrichtsform, Unterrichtsforschung, Unterrichtslänge, Unterrichtsgegenstand, Unterrichtsgerät, Unterrichtsgespräch, Unterrichtsgestaltung, Unterrichtshilfsmittel, Unterrichtskultur, Unterrichtskunde, Unterrichtslehre, Unterrichtsmaterial, Unterrichtsmethode, Unterrichtsminister, Unterrichtsmittel, Unterrichtspause, Unterrichtspensum, Unterrichtspflicht, Unterrichtspraxis, Unterrichtsprogramm, Unterrichtsraum, Unterrichtsschluss, Unterrichtsschritt, Unterrichtsstoff, Unterrichtsstörung, Unterrichtsstunde, Unterrichtstag, Unterrichtstätigkeit, Unterrichtstechnologie, Unterrichtsverlauf, Unterrichtsvorbereitung, Unterrichtsweise, Unterrichtswesen, Unterrichtszeit, Unterrichtsziel, Unterrichtszweck, Unterrichtszweig, Unterrichtung
Verben: unterrichten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Unterricht
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Unterricht
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Unterricht
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUnterricht
[1] The Free Dictionary „Unterricht
[1] Duden online „Unterricht

Quellen:

  1. Juri Rytchëu: Traum im Polarnebel. 3. Auflage. Unionsverlag, Zürich [2009] (Originaltitel: Сон в начале тумана, übersetzt von Arno Specht), ISBN 978-3-293-20351-8, Seite 347.
  2. Alfred Andersch: Winterspelt. Roman. Diogenes, Zürich 1974, ISBN 3-257-01518-6, Seite 258.
  3. James Salter: Ein Spiel und ein Zeitvertreib. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2000, ISBN 3-499-22440-2, Seite 111.
  4. Horst Schaub, Karl G. Zenke: Projektunterricht. Directmedia Publikation, Berlin 2002 [1995], Seite 1707.