Schulunterricht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schulunterricht (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Schulunterricht

Genitiv des Schulunterrichts
des Schulunterrichtes

Dativ dem Schulunterricht

Akkusativ den Schulunterricht

Worttrennung:

Schul·un·ter·richt, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʃuːlʔʊntɐˌʁɪçt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schulunterricht (Info)

Bedeutungen:

[1] Unterricht in einer Schule unter Anleitung von Lehrern

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Wortes Schule und Unterricht

Oberbegriffe:

[1] Unterricht

Unterbegriffe:

[1] Biologieunterricht, Chemieunterricht, Deutschunterricht, Englischunterricht, Erdkundeunterricht, Fachunterricht, Französischunterricht, Fremdsprachenunterricht, Geschichtsunterricht, Griechischunterricht, Kunstunterricht, Lateinunterricht, Mathematikunterricht, Musikunterricht, Physikunterricht, Religionsunterricht, Spanischunterricht, Sportunterricht, Sprachunterricht, Volksschulunterricht und andere mehr

Beispiele:

[1] „Ohne Zweifel waren diese Rhetoriken für den Unterricht bestimmt, und zwar entweder für den Selbstunterricht oder für den Schulunterricht.“[1]
[1] „Halldóras Webstuhl stand im großen, unteren Südzimmer, wo manchmal Schulunterricht abgehalten wurde.“[2]
[1] „Der Schulunterricht hat noch nicht begonnen; es geht auf halb elf zu, der Unterricht begann noch nicht.“[3]
[1] „Das ist auch darauf zurückzuführen, dass im muttersprachlichen Schulunterricht der Bereich Aussprache nur ein randständiges Thema ist.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Schulunterricht
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schulunterricht
[1] canoonet „Schulunterricht
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchulunterricht
[1] The Free Dictionary „Schulunterricht

Quellen:

  1. Horst Joachim Frank: Dichtung, Sprache, Menschenbildung. Geschichte des Deutschunterrichts von den Anfängen bis 1945. Band 1. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1976, Seite 22. ISBN 3-423-04271-0.
  2. Halldór Laxness: Auf der Hauswiese. Roman. Huber, Frauenfeld/Stuttgart 1978, ISBN 3-7193-0611-9, Seite 85. Isländisches Original 1975.
  3. Erwin Strittmatter: Der Laden. Roman. Aufbau Verlag, Berlin/Weimar 1983, Seite 163.
  4. Stefan Kleiner, Ralf Knöbl und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 7., komplett überarbeitete und aktualisierte Auflage. Band 6, Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-04067-4, DNB 1070833770, Seite 30.