Specht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Specht (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Specht die Spechte
Genitiv des Spechts
des Spechtes
der Spechte
Dativ dem Specht
dem Spechte
den Spechten
Akkusativ den Specht die Spechte
[1] Ein Buntspecht

Worttrennung:

Specht, Plural: Spech·te

Aussprache:

IPA: [ʃpɛçt], Plural: [ˈʃpɛçtə]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɛçt

Bedeutungen:

[1] Zoologie: ein Vogel aus der Familie der Spechte (zoologisch Picidae) mit hartem, langem Schnabel

Oberbegriffe:

[1] Spechtvogel, Neukiefervogel

Unterbegriffe:

[1] Grünspecht (Picus viridis), Grauspecht (Picus canus), Rotspecht (Dyobates major), Weißrückenspecht, Weißspecht (Dyobates leuconitus), Kleinspecht, Zwergspecht (Dyobates minor), Mittelspecht, (Dyobates medius), Dreizehenspecht, (Picoides tridactylus), Schwarzspecht, (Dryocopus martius)

Beispiele:

[1] Spechte ernähren sich von Insekten, die sie in oder unter der Baumrinde finden.

Redewendungen:

[1] nicht schlecht, Herr Specht - Lob, positives Erstaunen

Wortbildungen:

Mauerspecht, Schluckspecht, Spechtmeise; Grünspecht, Grauspecht, Rotspecht, Weißrückenspecht, Weißspecht, Kleinspecht, Zwergspecht, Mittelspecht, Dreizehenspecht, Schwarzspecht; Blauspecht, Buntspecht, Goldspecht, Helmspecht, Schwarzbauchspecht

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Specht
[1] Wikiquote: Zitate zum Thema „Specht
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Specht
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Specht
[1] canoo.net „Specht
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSpecht

Substantiv, m, f, Nachname[Bearbeiten]

Singular m Singular f Plural
Nominativ der Specht
(Specht)
die Specht
(Specht)
die Spechts
Genitiv des Specht
des Spechts
(Spechts)
der Specht
(Specht)
der Spechts
Dativ dem Specht
(Specht)
der Specht
(Specht)
den Spechts
Akkusativ den Specht
(Specht)
die Specht
(Specht)
die Spechts
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Anmerkung:

Der mündliche, umgangssprachliche Gebrauch des Artikels bei Nachnamen ist nicht einheitlich. Norddeutsch gebraucht man tendenziell keinen Artikel, mitteldeutsch ist der Gebrauch uneinheitlich, in süddeutschen, österreichischen und schweizerischen Idiomen wird der Artikel tendenziell gebraucht.
Für den Fall des Artikelgebrauches gilt: der „Specht“ – für männliche Einzelpersonen, die „Specht“ im Singular – für weibliche Einzelpersonen; ein und/oder eine „Specht“ für einen und/oder eine Angehörige aus der Familie „Specht“ und/oder der Gruppe der Namenträger. Die im Plural gilt für die Familie und/oder alle Namenträger gleichen Namens. Der schriftliche, standardsprachliche Gebrauch bei Nachnamen ist prinzipiell ohne Artikel.

Worttrennung:

Specht

Aussprache:

IPA: [ʃpɛçt]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɛçt

Bedeutungen:

[1] deutscher Nachname, Familienname

Herkunft:

abgeleitet von der Bezeichnung des Tieres

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Specht

Eigenname, f[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: einen Beispielsatz


Singular Plural
Nominativ die Specht
Genitiv der Specht
Dativ der Specht
Akkusativ die Specht

Worttrennung:

Specht, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ʃpɛçt]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɛçt

Bedeutungen:

[1] eine alte, Angst einflößende Brauchtumsfigur eines germanischen Naturdämons aus der nördlichen Oberpfalz

Herkunft:

abgeleitet von der Bezeichnung des Tieres

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Specht (Brauchtum)