Erstaunen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Erstaunen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Erstaunen

Genitiv des Erstaunens

Dativ dem Erstaunen

Akkusativ das Erstaunen

Worttrennung:

Er·stau·nen, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈʃtaʊ̯nən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Erstaunen (Info)
Reime: -aʊ̯nən

Bedeutungen:

[1] Verfassung einer Person, über etwas staunen zu müssen

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Verb erstaunen durch Konversion

Synonyme:

[1] Staunen, Überraschung, Verblüffung, Verwunderung

Beispiele:

[1] Der Magier versetzte sein Publikum in Erstaunen.
[1] Das Erstaunen stand ihr ins Gesicht geschrieben.
[1] „Schlump sah ihn mit grenzenlosem Erstaunen an und antwortete nicht.“[1]
[1] „Zu meinem Erstaunen fand ich auch ihn in einer Art Abschiedsstimmung.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Erstaunen
[1] canoo.net „Erstaunen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonErstaunen
[1] The Free Dictionary „Erstaunen
[1] Duden online „Erstaunen

Quellen:

  1. Hans Herbert Grimm: Schlump. Roman. 2. Auflage. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2014, ISBN 978-3-462-04609-0, Seite 328. Erstauflage 1928.
  2. Wolfgang Büscher: Ein Frühling in Jerusalem. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2014, ISBN 978-3-87134-784-9, Seite 225f.