Paragraf

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paragraf (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Paragraf die Paragrafen
Genitiv des Paragrafen der Paragrafen
Dativ dem Paragrafen den Paragrafen
Akkusativ den Paragrafen die Paragrafen

Alternative Schreibweisen:

Paragraph

Worttrennung:

Pa·ra·graf, Plural: Pa·ra·gra·fen

Aussprache:

IPA: [paʀaˈɡʀaːf]
Hörbeispiele: —
Reime: -aːf

Bedeutungen:

[1] Zeichen (§) zur Aufteilung von aufzählenden Texten
[2] der durch das Zeichen „§“ gegliederte Textteil
[3] Recht: Absatz in einem Gesetzbuch oder einem anderen, ähnlich strukturierten rechtlichen Text, insbesondere in einem Vertrag

Abkürzungen:

[1–3] §, selten: Par.

Herkunft:

von mittelhochdeutsch paragraf, vom spätlateinischen paragraphus → la „Trennungszeichen im Text“, dem griechisch παράγραφος (γραμμή) (parágraphos (grammḗ)) → grc[1] „hinzugefügtes Zeichen“ zugrunde liegt; das Wort ist seit dem 13. Jahrhundert belegt.[2]

Synonyme:

[2] Absatz, Abschnitt, Artikel
[3] Klausel, Rechtsnorm, Rechtssatz, Rechtsvorschrift

Oberbegriffe:

[1] Zeichen
[2] Textteil
[3] Buch, Gesetz

Beispiele:

[1] Wo ist auf dieser Tastatur der Paragraf?
[2] Beachten Sie bitte den Paragrafen 22 im Lehrbuch.
[3] Man kann nicht alle Paragrafen des Gesetzbuchs immer im Kopf haben.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Paragraf des Strafgesetzbuches

Wortbildungen:

[3] Abtreibungsparagraf, Gesetzesparagraf, Gummiparagraf, Kriegsschuldparagraf, Paragrafenhengst, Paragrafenreiter, Paragrafenritter, Paragrafenzeichen, Taschengeldparagraf, Wurstsemmelparagraf

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Paragraf
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Paragraf
[1] canoo.net „Paragraf
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonParagraf
[1] The Free Dictionary „Paragraf
[1] Duden online „Paragraf
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. Henry George Liddell, Robert Scott, revised and augmented throughout by Sir Henry Stuart Jones with assistance of Roderick McKenzie: A Greek-English Lexicon. Clarendon Press, Oxford 1940. Stichwort „παράγραφος“.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Paragraph“, Seite 680.