Luke

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Luke (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Luke die Luken
Genitiv der Luke der Luken
Dativ der Luke den Luken
Akkusativ die Luke die Luken
[1] eine Luke auf einem Dach

Worttrennung:

Lu·ke, Plural: Lu·ken

Aussprache:

IPA: [ˈluːkə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Luke (Info)
Reime: -uːkə

Bedeutungen:

[1] eine klappbare Tür; eine verschließbare Öffnung

Synonyme:

[1] Einstieg, Klappe

Unterbegriffe:

[1] Austrittsluke, Bodenluke, Dachluke, Eintrittsluke, Fensterluke, Kanonenluke, Kellerluke, Ladeluke, Niedergangsluke, Schiffsluke, Turmluke

Beispiele:

[1] Trotz meiner 230 Kilogramm Körpergewicht konnte ich mich durch die Luke ins Freie zwängen.
[1] Männer, verschließt die Luken!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Luke öffnen, schließen, sichern; die Luken dichtmachen

Wortbildungen:

[1] Lukendeckel, Lukenklappe, Lukensüll

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Luke
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Luke“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Luke
[1] canoo.net „Luke
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLuke

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Nebenformen:

Dativ Singular: Luk

Worttrennung:

Lu·ke

Aussprache:

IPA: [ˈluːkə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Luke (Info)
Reime: -uːkə

Grammatische Merkmale:

  • Variante für den Dativ Singular des Substantivs Luk
  • Nominativ Plural des Substantivs Luk
  • Genitiv Plural des Substantivs Luk
  • Akkusativ Plural des Substantivs Luk
Luke ist eine flektierte Form von Luk.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Luk.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: keul, Ulke


Luke (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Vorname[Bearbeiten]

Worttrennung:

Luke

Aussprache:

IPA: [luːk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] englischer männlicher Vorname

Herkunft:

mundartliche, mittelenglische Form von Lukas;[1]obwohl er häufig dafür gehalten wird, ist der Name hingegen keine Koseform von Lucius oder Lucian.[2]

Koseformen:

[1] Lucky

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Luke Wilson, Luke Vibert

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Englischer Wikipedia-Artikel „Luke
[1] behindthename.com „Luke
[1] Patrick Hanks, Kate Hardcastle, Flavia Hodges: Oxford Dictionary of First Names. 2. Auflage. Oxford University Press, Oxford 2006, ISBN 978-0-19-861060-1, „Luke“, Seite 176
[1] Carol McD. Wallace: The Greatest Baby Name Book Ever. revised and updated edition. Avon Books, New York 2004, ISBN 0-06-056649-3, „Luke“, Seite 234f.

Quellen:

  1. Patrick Hanks, Kate Hardcastle, Flavia Hodges: Oxford Dictionary of First Names. 2. Auflage. Oxford University Press, Oxford 2006, ISBN 978-0-19-861060-1, „Luke“, Seite 176
  2. Carol McD. Wallace: The Greatest Baby Name Book Ever. revised and updated edition. Avon Books, New York 2004, ISBN 0-06-056649-3, „Luke“, Seite 234f.

Ähnliche Wörter:

Lupe