Dachluke

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dachluke (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Dachluke

die Dachluken

Genitiv der Dachluke

der Dachluken

Dativ der Dachluke

den Dachluken

Akkusativ die Dachluke

die Dachluken

Worttrennung:

Dach·lu·ke, Plural: Dach·lu·ken

Aussprache:

IPA: [ˈdaxˌluːkə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Dachluke (Info)

Bedeutungen:

[1] ein kleines Fenster im Hausdach

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus Dach und Luke

Oberbegriffe:

[1] Luke

Beispiele:

[1] Der Speicher ist ziemlich dunkel, weil es nur eine kleine Dachluke gibt.
[1] „Jan war inzwischen bei der Dachluke angelangt und kletterte hinaus.“[1]
[1] „Das Mondlicht warf durch die Dachluke ein helles Quadrat auf den staubigen Dielenboden.“[2]
[1] „Schon jetzt, Ende März, strömt die Luft milde und würzig durch unsere geöffnete Dachluke, und Tag um Tag strahlt die Sonne aus einem Himmel ohne Wolken.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dachluke
[1] canoonet „Dachluke
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDachluke

Quellen:

  1. Annette Birschel: Mordsgouda. Als Deutsche unter Holländern. Ullstein, Berlin 2011, Zitat Seite 72. ISBN 978-3-548-28201-5.
  2. Robert Baur: Blutmai. Roman. Gmeiner, Meßkirch 2018, ISBN 978-3-8392-2290-4, Seite 86.
  3. Christian Graf von Krockow: Die Stunde der Frauen. Bericht aus Pommern 1944 bis 1947. Nach einer Erzählung von Libussa Fritz-Krockow. 11. Auflage. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart/München 2000, ISBN 3-421-06396-6, Seite 84. Erstauflage 1988.