Eingabegerät

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eingabegerät (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Eingabegerät die Eingabegeräte
Genitiv des Eingabegerätes
des Eingabegeräts
der Eingabegeräte
Dativ dem Eingabegerät
dem Eingabegeräte
den Eingabegeräten
Akkusativ das Eingabegerät die Eingabegeräte
[1] das wohl bekannteste Eingabegerät: die Tastatur

Worttrennung:

Ein·ga·be·ge·rät, Plural: Ein·ga·be·ge·rä·te

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nɡaːbəɡəˌʁɛːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Eingabegerät (Info)

Bedeutungen:

[1] Informatik an einer Rechenmaschine, einem Computer oder Automaten angeschlossene datenübertragende Gerät

Herkunft:

Determinativkompositum aus Eingabe und Gerät

Synonyme:

[1] fachsprachlich HID (Human Interface Device), Schnittstellenvorrichtung; (Quasisynonym) Einlesegerät

Gegenwörter:

[1] Ausgabegerät; Bildschirm, Datenhelm, Drucker, Elektronisches Papier, (E-Papier), Lautsprecher

Oberbegriffe:

[1] Apparatur

Unterbegriffe:

[1] Geräte zur manuellen Eingabe:
Computermaus, Cyberpuck, Datenhandschuh, digitales Papier, digitaler Wahlstift, Digitalstift, DK Bongos, DualShock, Eingabestift, Gamecontroller, Gamepad, Gametrak, Grafiktablett, Handscanner, Homecockpit, Infrarottouch, Jog Dial, Joystick, Lichtgriffel (Lightpen), Lightgun, (veraltet) Lochkarte, Logitech G25 Racing Wheel, Maus (3D-Maus, Lasermaus, Spacemouse, Tastaturmaus), Paddle, PC Dash, (veraltet) Relais-Schaltung, Schalter, SmartPad, Spaceball, Stylus, Tanzmatte, Tastatur, Touchpad (Tastfeld), Touchpen, Touchscreen (Tastschirm, Sensorbildschirm), Zeigegerät
Geräte zur Eingabe mittels maschinell lesbarer Datenträger:
Barcodelesegerät, CCD-Kamera (EyeToy), Digitalkamera (DigiCam), Durchlichtaufsatz, Durchzugleser, Eyegaze-System (Mensch-Maschine-Schnittstelle), Kopiergerät, Scanner (Diascanner, Dokumentenscanner, Durchlichtscanner, Durchzugsscanner, Flachbettscanner, Trommelscanner), Spracheingabesystem, Webcam (PC-Kamera, Webkamera)
Gerätschaften zur automatischen Erfassung von Prozessdaten bei Prozessrechnern:
Akustischer Tracker, Eichmarkengeber, Elongationsempfänger, Funkscanner, InkLink, KVM-Switch, Messfühler, Mikrofon (Kondensatormikrofon), optische Maus, Schallwandler, Sensor (Mehrfachsensor), Tonabnehmer

Beispiele:

[1] „Im Übrigen scheint die computerisierte Welt dazu verdammt, Englebarts Dinosauriermodell nachzuahmen: ein klobiger Kasten, der die Bausteine hält, darüber ein Bildschirm, dann zwei Eingabegeräte - Tastatur und Maus.“ (Süddeutsche Zeitung, 'Digital', Bloß nichts Neues!, 25.07.2007)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Eingabegerät
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEingabegerät
[1] Duden online „Eingabegerät