Drama

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon tools.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: Bedeutung [1] unverständlich bis unzutreffend

Drama (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Drama

die Dramen

Genitiv des Dramas

der Dramen

Dativ dem Drama

den Dramen

Akkusativ das Drama

die Dramen

Worttrennung:

Dra·ma, Plural: Dra·men

Aussprache:

IPA: [ˈdʁaːma]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Drama (Info)
Reime: -aːma

Bedeutungen:

[1] Unterhaltungsform, welche durch die Möglichkeit zur Aufführung gekennzeichnet ist
[2] übertragen: tragisches, kompliziertes Geschehen

Herkunft:

im 16. Jahrhundert von spätlateinisch drāma → la entlehnt, das auf altgriechisch δρᾶμα (drāma) → grcHandlung“ zurückgeht, das zu δρᾶν (drān) → grctun, handeln“ gebildet wurde[1][2][3][4][5][6]

Oberbegriffe:

[1] Literatur

Unterbegriffe:

[1] Abenteuerdrama, Actiondrama, Bergdrama, Dokudrama, Erotikdrama, Fantasydrama, Gangsterdrama, Heimatdrama, Historiendrama, Horrordrama, Jugenddrama, Katastrophendrama, Kostümdrama, Kriegsdrama, Kriminaldrama, Liebesdrama, Minidrama, Monodrama, Musikdrama, Mysterydrama, Politdrama, Psychodrama, Science-Fiction-Drama, Sozialdrama, Stationendrama, Thrillerdrama, Überlebensdrama, Westerndrama
[1] Dramolett, Komödie, Lustspiel, Melodrama, Tragikomödie, Tragödie, Trauerspiel
[2] Familiendrama, Geiseldrama, Todesdrama, Südstaaten-Drama

Beispiele:

[1] Wir haben gestern im Stadttheater ein modernes Drama gesehen, das uns nicht wirklich gefallen hat.
[1] „Auch das Drama und die Essayistik stellte Eigil über das Gedicht.“[7]
[2] „Natürlich kamen mir die neuesten Dramen und Komödien des Christenviertels zu Ohren.“[8]

Redewendungen:

ein Drama aus etwas machen (etwas übertreiben)

Wortbildungen:

Adjektive: dramatisch, dramaturgisch
Substantive: Dramatik, Dramatiker, Dramatisierung, Dramaturg, Dramaturgie
Verb: dramatisieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Drama
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Drama
[1, 2] Duden online „Drama
[1] canoonet „Drama
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDrama
[1, 2] The Free Dictionary „Drama

Quellen:

  1. Duden online „Drama
  2. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „Drama“.
  3. Henry George Liddell, Robert Scott, revised and augmented throughout by Sir Henry Stuart Jones with assistance of Roderick McKenzie: A Greek-English Lexicon. Clarendon Press, Oxford 1940. Stichwort „δρᾶμα“.
  4. Henry George Liddell, Robert Scott, revised and augmented throughout by Sir Henry Stuart Jones with assistance of Roderick McKenzie: A Greek-English Lexicon. Clarendon Press, Oxford 1940. Stichwort „δράω“.
  5. Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „δρᾶμα“.
  6. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „drama“ (Zeno.org)
  7. Jóanes Nielsen: Die Erinnerungen. Roman. btb Verlag, München 2016, ISBN 978-3-442-75433-5, Seite 407. Original in Färöisch 2011, Übersetzung der dänischen Ausgabe von 2012.
  8. Wolfgang Büscher: Ein Frühling in Jerusalem. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2014, ISBN 978-3-87134-784-9, Seite 161.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Dram