verschwinden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

verschwinden (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Belegstelle für [6]; ich kenne den Ausdruck nur für Polstellen, nicht für Schnittpunkte mit der Abszissenachse

Verb, unregelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verschwinde
du verschwindest
er, sie, es verschwindet
Präteritum ich verschwand
Konjunktiv II ich verschwände
Imperativ Singular verschwinde!
Plural verschwindet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verschwunden sein
Alle weiteren Formen: verschwinden (Konjugation)

Worttrennung:

ver·schwin·den, Präteritum: ver·schwand, Partizip II: ver·schwun·den

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʃvɪndn̩], Präteritum: [fɛɐ̯ˈʃvant], Partizip II: [fɛɐ̯ˈʃvʊndn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild verschwinden (Info), Lautsprecherbild verschwinden (österreichisch) (Info), Präteritum: Lautsprecherbild verschwand (österreichisch) (Info), Partizip II: Lautsprecherbild verschwunden (österreichisch) (Info)
Reime: -ɪndn̩

Bedeutungen:

[1] aufhören zu existieren, sich in Nichts auflösen
[2] den wahrnehmbaren Bereich verlassen
[3] verloren gehen
[4] umgangssprachlich: den Ort des Geschehens verlassen
[5] euphemistisch: zur Toilette gehen
[6] Mathematik, umgangssprachlich: den Wert Null annehmen

Herkunft:

zusammengesetzt aus Vorsilbe ver- und schwinden, schon althochdeutsch als farsuindan

Synonyme:

[1] vergehen, sich in Wohlgefallen auflösen
[2] entschwinden
[3] verloren gehen, wegkommen
[4] abhauen, sich davonmachen, in den Sack hauen, sich aus dem Staub machen, sich vom Acker machen, die Fliege machen, die Biege machen
[5] austreten

Gegenwörter:

[1] entstehen
[3] sich anfinden
[1–4] auftauchen

Beispiele:

[1] Die Schmerzen verschwanden so schnell wie sie gekommen waren.
[2] Sie verschwand hinter den Kulissen.
[3] die Suche nach dem verschwundenen Groschen
[4] Ich glaub', ich verschwinde hier lieber.
[5] Ich muss mal schnell verschwinden.
[6] Die Funktion f(x)=x2−1 verschwindet für x=1 und x=−1.

Redewendungen:

von der Bildfläche verschwinden
verschwinde wie die Wurst im Spinde!

Charakteristische Wortkombinationen:

[6] verschwindend gering

Wortbildungen:

verschwindibus

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „verschwinden
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „schwinden
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verschwinden
[1–4] canoo.net „verschwinden
[1–5] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonverschwinden

Ähnliche Wörter:

verwinden, verschwenden