entschwinden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

entschwinden (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich entschwinde
du entschwindest
er, sie, es entschwindet
Präteritum ich entschwand
Konjunktiv II ich entschwände
Imperativ Singular entschwind!
entschwinde!
Plural entschwindet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
entschwunden sein
Alle weiteren Formen: Flexion:entschwinden

Worttrennung:

ent·schwin·den, Präteritum: ent·schwand, Partizip II: ent·schwun·den

Aussprache:

IPA: [ɛntˈʃvɪndn̩], Präteritum: [ɛntˈʃvant], Partizip II: [ɛntˈʃvʊndn̩]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɪndn̩

Bedeutungen:

[1] intransitiv, gehoben: sich von etwas entfernen

Beispiele:

[1] „Noch unter dem Eindruck der Verhöhnung durch die Rheintöchter verflucht Alberich die Liebe, rafft das Gold an sich und entschwindet in der Tiefe: ‚Gewänn ich nicht Liebe – doch listig erzwäng’ ich mir Lust!‘“[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „entschwinden
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „entschwinden
[1] The Free Dictionary „entschwinden
[1] Duden online „entschwinden
[1] wissen.de – Wörterbuch „entschwinden
[*] canoo.net „entschwinden
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonentschwinden

Quellen:

  1. Deutscher Wikipedia-Artikel „Alberich (Opernfigur)“ (Stabilversion)