cousin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

cousin (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural
the cousin the cousins

Worttrennung:

cous·in, Plural: cous·ins

Aussprache:

IPA: [ˈkʌz(ə)n], Plural: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild cousin (amerikanisch) (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] Kind von Onkel oder Tante: Cousin, Vetter; Cousine, Base

Herkunft:

aus dem mittelenglischen cosin → en, das aus dem altfranzösischen cosin → fr[1] und dies zum lateinischen consobrinus

Oberbegriffe:

[1] relative

Unterbegriffe:

[1] cousin-german, first cousin, second cousin

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Englischer Wikipedia-Artikel „cousin
[1] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „cousin
[1] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „cousin
[1] Merriam-Webster Online Dictionary „cousin
[1] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „cousin
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „cousin
QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Beispiele

cousin (Französisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
le cousin les cousins

Worttrennung:

cou·sin, Plural: cou·sins

Aussprache:

IPA: [kuzɛ̃], Plural: [kuzɛ̃]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild cousin (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] Sohn von Onkel oder Tante; der Cousin, der Vetter
[2] Zoologie, Entomologie: die Mücke, die Stechmücke

Herkunft:

[1] seit dem 11. Jahrhundert belegtes Erbwort, das über altfranzösisch cosin → fr/cusin → fr von lateinisch consobrinus → la abstammt[2][3]; es ist somit etymologisch verwandt mit katalanisch cosí → ca[4] und okzitanisch cosin → oc, sowie ferner mit dem aus dem altfranzösischen cosin entlehntem italienischen cugino → it[5] und englischen cousin → en[1]
[2] seit dem 16. Jahrhundert belegtes Wort, das vielleicht von vulgärlateinisch *culicinus, Diminutiv zu culex → la abstammt[2][3][6]

Weibliche Wortformen:

[1] cousine

Synonyme:

[2] maringouin, moustique

Oberbegriffe:

[1] parent
[2] diptère, insecte, animal

Beispiele:

[1]

Redewendungen:

[1] Le roi n’est pas son cousin

Wortbildungen:

[1] cousinage, cousiner

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Französischer Wikipedia-Artikel „cousin (famille)
[2] Französischer Wikipedia-Artikel „cousin (diptère)
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „cousin
[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „cousin
[1, 2] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „cousin
[1, 2] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen) Seite 570

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „cousin
  2. 2,0 2,1 Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „cousin
  3. 3,0 3,1 Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen) Seite 570
  4. Gran Diccionari de la llengua catalana: „cousin
  5. Nicola Zingarelli: Lo Zingarelli 2008. Vocabolario della lingua italiana. CD-Rom-Ausgabe der 12. Auflage. Zanichelli, Bologna 2007, ISBN 978-8808-20035-8
  6. siehe auch das französischsprachige Wiktionary, Eintrag "cousin"

Ähnliche Wörter:

coussin