Ohm

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ohm (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Ohm
Genitiv des Ohm
des Ohms
Dativ dem Ohm
Akkusativ das Ohm

Worttrennung:

Ohm, kein Plural

Aussprache:

IPA: [oːm]
Hörbeispiele: —
Reime: -oːm

Bedeutungen:

[1] Physik: Maßeinheit des elektrischen Widerstands

Abkürzungen:

[1] Ω

Herkunft:

nach dem Physiker Georg Simon Ohm benannt

Oberbegriffe:

[1] Maßeinheit

Beispiele:

[1] An einem Widerstand von 1 Ohm fällt bei einem Strom von 1 Ampere eine Spannung von 1 Volt ab.

Wortbildungen:

Ohmmeter

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Ohm“, Seite 791.
[1] Wikipedia-Artikel „Ohm
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ohm
[1] canoo.net „Ohm
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonOhm


Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Ohm die Ohme
Genitiv des Ohms
des Ohmes
der Ohme
Dativ dem Ohm den Ohmen
Akkusativ den Ohm die Ohme

Alternative Schreibweisen:

Oheim

Worttrennung:

Ohm, Plural: Oh·me

Aussprache:

IPA: [oːm], Plural: [ˈoːmə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -oːm

Bedeutungen:

[1] veraltet, poetisch: Bruder der Mutter, in Abgrenzung zum Bruder des Vaters (Onkel)

Herkunft:

Kurzform von Oheim[1]

Synonyme:

[1] Mutterbruder, Ühm

Oberbegriffe:

[1] Verwandter

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Oheim
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ohm
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonOhm
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 24. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-70924-3

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden – Das große Wörterbuch der deutschen Sprache. Dudenverlag, Mannheim 2005, ISBN 3-411-06448-X (10 Bände auf CD-ROM).