Oheim

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oheim (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Oheim die Oheime
Genitiv des Oheims der Oheime
Dativ dem Oheim den Oheimen
Akkusativ den Oheim die Oheime

Worttrennung:

Oheim, Plural: Ohei·me

Aussprache:

IPA: [ˈoːhaɪ̯m], Plural: [ˈoːhaɪ̯mə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Oheim (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] veraltet: Onkel; ursprünglich nur: der Bruder der Mutter

Synonyme:

[1] Ohm/Öhm, Onkel

Gegenwörter:

[1] veraltet: Vetter (Bruder des Vaters)
[1] veraltet: Muhme (Schwester der Mutter)

Oberbegriffe:

[1] Verwandter

Beispiele:

[1] Oheim ist eine Verwandtschaftsbezeichnung.
[1] „Eines Sonntags – es war am 24. Mai 1863 – kehrte mein Oheim, Professor Lidenbrock, in aller Eile in sein kleines Haus in der Königstraße Nr. 19, einer der ältesten Straßen Alt-Hamburgs, zurück.“[1]

Wortbildungen:

[1] Großoheim

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Oheim
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Oheim
[*] canoo.net „Oheim
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonOheim
[1] Duden online „Oheim
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Oheim
[1] Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart „Oheim

Quellen:

  1. Jules Verne: Reise zum Mittelpunkt der Erde. Der Kinderbuchverlag, Berlin 1957, Seite 5 (Nach einer im Jahre 1901 erschienenen Ausgabe neu bearbeitet)