Kunstgriff

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kunstgriff (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Kunstgriff die Kunstgriffe
Genitiv des Kunstgriffs
des Kunstgriffes
der Kunstgriffe
Dativ dem Kunstgriff
dem Kunstgriffe
den Kunstgriffen
Akkusativ den Kunstgriff die Kunstgriffe

Worttrennung:

Kunst·griff, Plural: Kunst·grif·fe

Aussprache:

IPA: [ˈkʊnstˌɡʀɪf], Plural: [ˈkʊnstˌɡʀɪfə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] nur Eingeweihten bekannte, besonders wirksame Methode, ein bestimmtes Ziel auf einfache Weise zu erreichen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kunst (im Sinne von „Können“) und Griff

Synonyme:

[1] Kniff, Trick

Beispiele:

[1] Ein einfacher Kunstgriff gestattet jedoch, diese Schwierigkeit zu umgehen. (Schwarzschild[1])

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Kunstgriff
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kunstgriff
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kunstgriff
[1] canoo.net „Kunstgriff
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKunstgriff
[1] The Free Dictionary „Kunstgriff

Quellen:

  1. Wikisource-Quellentext „Karl Schwarzschild: Über das Gravitationsfeld eines Massenpunktes nach der Einsteinschen Theorie

Ähnliche Wörter:

Kunststoff