Held

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Held (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2 Plural 1 Plural 2
Nominativ der Held
der Helde
der Held die Helden die Helde
Genitiv des Helden
des Heldens
des Heldes
des Helds
der Helden
Dativ dem Helden dem Held
dem Helde
den Helden den Helden
Akkusativ den Helden den Held die Helden die Helde

Worttrennung:

Held, Plural: Hel·den

Aussprache:

IPA: [hɛlt], Plural: [ˈhɛldn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɛlt

Bedeutungen:

[1] jemand, der sich besonders mutig oder erfolgreich für andere oder für eine Sache einsetzt oder bei einem Einsatz umkommt
[2] Hauptperson einer Geschichte

Herkunft:

mittelhochdeutsch helt, althochdeutsch helid, mndd. helt, mndl. helet, as. helið aus g. *haluð- m. ‘Held, Kämpfer, freier Mann’, auch in anord. hǫlðr ‘(Ver-)Sorgender, Erbbauer, (Ehe-)Mann’, vielleicht zu (ig.) *kʷel- ‘drehen, besorgen’. Das Wort ist seit dem 9. Jahrhundert belegt.[1]

Synonyme:

[1] Heroe, Heros
[2] Hauptperson, Protagonist

Sinnverwandte Wörter:

[2] Titelfigur

Gegenwörter:

[1] Angsthase, Antiheld, Drückeberger, Feigling, Gegenheld, Maulheld, Pantoffelheld
[2] Randfigur

Weibliche Wortformen:

[1, 2] Heldin

Oberbegriffe:

[1, 2] Person

Unterbegriffe:

[1] Comic-Held, Kriegsheld, Nationalheld, Sagenheld, Superheld, Volksheld
[1] übertragen: Frauenheld, Weiberheld

Beispiele:

[1] Dieser Held rettete seine Frau und Kinder aus dem brennenden Haus.
[1] „Unglücklich das Land, das keine Helden hat!“ […] „Nein. Unglücklich das Land, das Helden nötig hat.“[2]
[1] „Glaubt man dem Nibelungenlied, so wurde der deutsche Held Siegfried zwischen den römischen Ruinen geboren.“[3]
[2] „Harry Potter“ ist der Held der gleichnamigen Bücherreihe.

Wortbildungen:

[1] heldenhaft, heldisch
[1] Heldendämmerung, Heldenepos, Heldenlied, Heldenmal, Heldensage, Heldentat, Heldentod

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Held
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Held
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Held
[1, 2] canoo.net „Held
[1, (2)] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHeld
[1, 2] The Free Dictionary „Held
[1, 2] Duden online „Held

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Held“, Seite 405.
  2. Bertolt Brecht: Leben des Galilei, Abschnitt 13, Dialog zwischen Andrea Sarti und Galileo Galilei, zitiert nach Spectaculum I, Frankfurt (Main) 21960: Suhrkamp
  3. Christian Graf von Krockow: Die Rheinreise. Landschaften und Geschichte zwischen Basel und Rotterdam. Engelhorn, Stuttgart 1998, ISBN 3-87203-255-0, Seite 28.

Ähnliche Wörter:

held, hält