Pantoffelheld

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pantoffelheld (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Pantoffelheld die Pantoffelhelden
Genitiv des Pantoffelhelden der Pantoffelhelden
Dativ dem Pantoffelhelden den Pantoffelhelden
Akkusativ den Pantoffelhelden die Pantoffelhelden

Worttrennung:

Pan·tof·fel·held, Plural: Pan·tof·fel·hel·den

Aussprache:

IPA: [panˈtɔfəlˌhɛlt], Plural: [panˈtɔfəlˌhɛldən], [panˈtɔfəlˌhɛldn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, abwertend, veraltend[1]: ein Ehemann, der sich von seiner Ehefrau beherrschen lässt und im häuslichen Bereich keinerlei Einfluss ausüben kann

Herkunft:

Zusammensetzung (Determinativkompositum) aus den Substantiven Pantoffel und Held, die aus dem 19. Jahrhundert stammt[1]; nach der deutschen Rechtstradition ist der Schuh das Symbol von Macht und Herrschaft. Hieran anknüpfend wurde die Pantoffel scherzhaft zum Sinnbild des Regiments der Ehefrau im Haushalt.[2]

Beispiele:

[1] Diese ausgelassenen Skatbrüder da drüben sind zu Hause bestimmt allesamt bloß Pantoffelhelden.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Duden online „Pantoffelheld
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pantoffelheld
[1] The Free Dictionary „Pantoffelheld
[*] canoo.net „Pantoffelheld
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPantoffelheld

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Bodo Mrozek: Lexikon der bedrohten Wörter. 3. Auflage. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg 2005, ISBN 978-3-499-62077-5
  2. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, Seite 967.