Begeisterung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Begeisterung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Begeisterung die Begeisterungen
Genitiv der Begeisterung der Begeisterungen
Dativ der Begeisterung den Begeisterungen
Akkusativ die Begeisterung die Begeisterungen

Worttrennung:

Be·geis·te·rung, Plural: Be·geis·te·run·gen

Aussprache:

IPA: [bəˈɡaɪ̯stəʀʊŋ], Plural: [bəˈɡaɪ̯stəʀʊŋən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Begeisterung (Info), Plural: Lautsprecherbild Begeisterungen (Info)

Bedeutungen:

[1] überschwängliche Freude, Erregung

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs begeistern mit dem Suffix (Derivatem) -ung

Synonyme:

[1] Enthusiasmus, Ekstase, Gefühlsüberschwang
[1] Entzücken, Verzücktheit, Entzückung, Verzückung, Freude, Idealismus
[1] Eifer, Übereifer, Elan, Feuer, Feuereifer, Inbrunst, Leidenschaft, Rausch, Schwärmerei, Strohfeuer, Überschwang, Überschwenglichkeit

Oberbegriffe:

[1] Gefühl, Gemütsbewegung

Unterbegriffe:

[1] Freude, Beifall, Jubel, Schwung, Furore, Elan
[1] Hingabe, Entzücken, Ekstase, Verve, Inbrunst

Beispiele:

[1] Ich erwarte den ersten September, an dem ich meine Tätigkeit mit Begeisterung wieder aufnehmen werde.

Wortbildungen:

Begeisterungsanforderung, begeisterungsfähig, Begeisterungsmoment, Begeisterungsmerkmal, Begeisterungsrede, Begeisterungssturm, Begeisterungswelle, begeisterungswürdig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Begeisterung
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Begeisterung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Begeisterung
[1] canoo.net „Begeisterung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBegeisterung
[1] The Free Dictionary „Begeisterung