simpel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

simpel (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
simpel simpler am simpelsten
Alle weiteren Formen: Flexion:simpel

Anmerkung zur Worttrennung:

Die Trennung simp·ler wäre nach § 113 (betreffend „Wörter, die sprachhistorisch oder von der Herkunftssprache her gesehen Zusammensetzungen oder Präfigierungen sind, aber nicht mehr als solche empfunden oder erkannt werden“) möglich, allerdings wird simp·lifizieren etwa vom Österreichischen Wörterbuch in der 43. Auflage nicht anerkannt. Als vergleichbares Wort lässt sich multipel anführen.

Worttrennung:

sim·pel, Komparativ: sim·p·ler, Superlativ: am sim·pels·ten

Aussprache:

IPA: [ˈzɪmpl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild simpel (Info)
Reime: -ɪmpl̩

Bedeutungen:

[1] ohne groß ausgeschmückt zu sein oder ohne sich durch ein besonderes Merkmal hervorzuheben; einfach
[2] allgemein bekannt, fraglos

Herkunft:

spätmittelhochdeutsch simpel von altfranzösisch simple → fr „einfach, schlicht, freundlich, bescheiden, arglos, einfältig“ aus lateinisch simplex → la[1]

Synonyme:

[1] einfach, einfältig
[2] einfach, rein, schlicht

Gegenwörter:

[1] schwierig, diffizil, kompliziert

Beispiele:

[1] Das Kochrezept ist simpel. Das kann jeder Anfänger nachkochen.
[1] Das ist doch eine simple Frage: Ja oder Nein. Was sagst du?
[1] Ach, mein Onkel war anders, er hatte einen eher simplen Charakter und kümmerte sich nicht so um die Weltpolitik.
[1] „Die Pirahã hatten nicht nur die simpelste Sprache auf Erden, sondern auch die simpelste Kultur.“[2]
[2] Früher war es mehr als heute eine simple Notwendigkeit, dass man für den Winter vorsorgen sollte.
[2] Das ist eine simple Frage des Überlebens.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein simpler Charakter
[2] eine simple Frage der/des …

Wortbildungen:

Simpel, Simplex, simplifizieren
fachsimpeln, versimpeln

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „simpel
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „simpel
[1] canoonet „simpel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalsimpel

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „simpel
  2. Tom Wolfe: Das Königreich der Sprache. Blessing, München 2017, ISBN 978-3-89667-588-0, Zitat Seite 144. Englisch The Kingdom of Language, 2016.