milich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

milich (Mittelhochdeutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ diu milich

die miliche

Genitiv dër(e) milich

dër(e) miliche

Dativ dër(e) milich

dën milichen

Akkusativ die milich

die milichen

[1] ein glas milich

Worttrennung:

mi·lich, Plural: mi·li·che

Aussprache:

IPA: [mɪlɪç], Plural: [ˈmɪlɪçə]
Reime: -ɪlɪç

Bedeutungen:

[1]
[1a] eine von weiblichen Säugetieren produzierte Nährflüssigkeit für Neugeborene, kann von verschiedenen Tieren auch als Lebensmittel durch Melken gewonnen werden
[1b] ein Mischgetränk mit Hauptbestandteil Milch[1a]
[1c] eine zur Verlängerung der Haltbarkeit oder für den Geschmack veränderte Milch[1a]
[2] ein weißer oder weißlicher Saft bestimmter Pflanzen und Pilze
[3] eine weiße oder weißliche Flüssigkeit, die als solche ein Gemisch verschiedener Flüssigkeiten darstellt, wobei eine der Komponenten sehr fein verteilt ist
[4] die weißliche Samenflüssigkeit des männlichen Fisches

Herkunft:

Von Althochdeutsch miluh[1], Urgermanisch *meluks „Milch“, von Urindogermanisch *h₂melǵ-; zur Verwandtschaft des Wortes "Milch" mit anderen indogermanischen Sprachen, siehe *h₂melǵ-

Synonyme:

[1,2,3,4] milch

Sinnverwandte Wörter:

[1] (Zwischen-)Produkte aus Milch oder aus bestimmten Bestandteilen von ihr: bruch (Bruch), anke (Butter), kernmilich (, zieger (Frischkäse), molken (Käse), schotte (Molke), schottel (Quark), sūrmilich (Sauermilch)

Oberbegriffe:

[1] vlüzzecheit (Flüssigkeit), getranc (Getränk)
[4] sâme (Samen, Sperma)

Unterbegriffe:

[1a] bühsenmilich (Büchsenmilch), eselsmilich (Eselsmilch), vrischmilich (Frischmilch), höuwenmilich (Heumilch), kamelmilich (Kamelmilch), kuomilich (Kuhmilch), magermilich (Magermilch), mūsemilich (Mäusemilch), muotermilich (Muttermilch), rosemilich (Pferdemilch), rōmilich (Rohmilch), schāfsmilich (Schafsmilich), trinkmilich (Trinkmilich), volmilich (Vollmilch), vorzucsmilich (Vorzugsmilch), zigenmilich (Ziegenmilch)
[1b] ertbere (Erdbeere)
[1c] ankenmilich (Buttermilch), dickmilich (Dickmilch), höuwenmilich (Heumilch), magermilich (Magermilch)
[3] kalcmilich (Kalkmilch), sunnenmilich (Sonnenmilch)
[4] vischmilich (Fischmilch), hærincsmilich (Heringsmilch)

Beispiele:

[1] Ich trinke ieweden ābent milich. (Ich trinke jeden Abend Milch.)
[3] Siu smiret sich sunnenmilich in daz gesicht. (Sie schmiert sich Sonnenmilch in das Gesicht.)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Lexer: Mittelhochdeutsches Handwörterbuch „milich
Wikipedia-Artikel „Mittelhochdeutsch
Englischer Wiktionary-Artikel "Milch"
koeblergerhard.de, aufgerufen am 06.11.2013
Quellen:
  1. vergleiche Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 619