bróðir

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

bróðir (Färöisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ bróðir bróðirin brøður brøðurnir
Akkusativ bróður bróðurin brøður brøðurnar
Dativ bróður bróðurnum brøðrum brøðrunum
Genitiv bróður bróðurins brøðra brøðranna

Worttrennung:
, Plural: ·

Aussprache:
IPA: [ˈbɹɔuːwɪɹ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Bruder (formal)
[2] etwas, was einem anderen gleicht
[3] Glaubensbruder
[4] die Plymouth-Brüdergemeinde (auf den Färöern relativ bedeutend)


Altfäröische Verwandtschaftsbezeichnungen in einer eigenen Deklination
Kasus Bruder Tochter Vater Mutter Schwester
Nominativ bróðir dóttir faðir móðir systir
Akkusativ bróður dóttur föður móður systur
Dativ
Genitiv
Plural
Nominativ brøðr døtr feðr møðr systr
Akkusativ
Dativ brøðrum døtrum feðrum møðrum systrum
Genitiv brøðra døtra feðra møðra systra

Herkunft:
Das färöische Wort ist urverwandt mit deutsch „Bruder“: Idg. *bʰrátér, germ. *brōþer, altnordisch brōðir oder bróðir. Früher bildeten die Wörter bróðir, dóttir (Tochter), faðir (Vater), móðir (Mutter) und systir (Schwester) eine gemeinsame Deklination für sich (mit den Ausnahmen, dass das Doppel-T in dóttir im Plural einzeln erscheint, und dass die Akkusativ-, Dativ- und Genitivsingularform von faðir einen Umlaut trägt, während diese Deklination keinen Umlaut zum y in systir verwendet). Während sich diese Deklination aufgespalten hat, folgt bróðir immer noch demselben Muster. Lediglich die sogenannte U-Epenthese machte im Plural aus brøðr das heutige brøður. [Quellen fehlen]

Synonyme:
[1] beiggi (familiär)
[3] trúarfelagi
[4] brøðurnir

Gegenwörter:
[1] systir (Schwester)

Oberbegriffe:
[1] barn, drongur, maður, systkin

Beispiele:
[1] Brøðurnir Grimm
die Brüder Grimm

Redewendungen:
[2] svøvnur er deyðans bróðir - der Schlaf ist der Bruder des Todes

Wortbildungen:
[2] músabróðir, hvítingsbróðir, longubróðir, steinbítsbróðir

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Føroysk orðabók: „bróðir
[1] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 106.


bróðir (Isländisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
ohne Artikel mit Artikel ohne Artikel mit Artikel
Nominativ bróðir bróðirinn bræður bræðurnir
Akkusativ bróður bróðurinn bræður bræðurna
Dativ bróður bróðurnum bræðrum bræðrunum
Genitiv bróður bróðurins bræðra bræðranna

Worttrennung:
, Plural:

Aussprache:
IPA: [ˈprouːðɪr], Plural: [ˈpraiːðʏr]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Bruder

Beispiele:
[1] „‚Stórhættulega strákabókin‘ er bresk handbók fyrir drengi skrifuð af bræðrunum Conn og Hal Iggulden.“[1]
„Das ‚Hochgefährliche Jungenbuch‘ ist ein britisches Handbuch für Jungs, geschrieben von den Brüdern Conn und Hal Iggulden.“

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Icelandic Online Dictionary and Readings „brodir
[1] bróðir. In: Ritmálssafn. Orðabókar Háskólans, abgerufen am 2. April 2014 (Isländisch).
[1] dict.cc Isländisch-Deutsch, Stichwort: „bróðir
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbróðir

Quellen:

  1. Isländischer Wikipedia-Artikel „Stórhættulega strákabókin“ (Stabilversion)