sonur

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

sonur (Färöisch)[Bearbeiten]

Question mark alternate.png ACHTUNG: Für diesen Eintrag gibt es noch keine Belegstellen, also keinen Nachweis im Eintrag, dass das Wort in den angegebenen Bedeutungen benutzt wird.

Wenn du diesen Begriff nachweisen kannst, so gib deine Belegstelle(n) bitte im Eintrag und auf der Seite der Löschkandidaten an! Andernfalls wird der Eintrag zwei bis vier Wochen nach dem Setzen dieses Bausteins gelöscht.
Bemerkung des Antragstellers: für [2] --Yoursmile (Diskussion) 12:49, 29. Dez. 2018 (MEZ)

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ sonur sonurin synir synirnir
Akkusativ son sonin synir synirnar
Dativ syni/soni syninum/soninum synum/sonum synunum/sonunum
Genitiv sonar sonarins syna synanna

Worttrennung:

son·ur

Aussprache:

IPA: [ˈsoːnʊɹ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Sohn
[2] Gottes Sohn (Jesus), meist in der bestimmten Form sonurin

Herkunft:

das färöische Wort stammt direkt von gleichbedeutend altnordisch sonr, germ. *sunu-, *sunuz idg. *sūnús, *suiús „Geburt, Sohn“

Synonyme:

[1] drongur, in Wendungen: son
[2] Jesuspápi

Gegenwörter:

[1] dóttir

Oberbegriffe:

[1] menniskja, barn

Unterbegriffe:

[1] abbasonur, bróðursonur, dóttursonur, fostursonur, gudsonur, kongssonur, menniskjusonur, ommusonur
[1, 2] onkasonur

Beispiele:

[1] Hoyr tað, Gunnar, sonur mín!
Hör zu, Gunnar, mein Sohn!
[1] Tey eiga fýra synir, men onga dóttir.
Sie haben vier Söhne, aber keine Tochter.
[2] farið tí og gerið øll fólkasløgini til lærusveinar mínar, við tað at tit doypa tey til navns faðirsins og sonarins og hins heilaga anda.
Darum gehet hin, und macht alle Völker zu meinen Jüngern, indem ihr sie tauft im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. (Matthäus 28:19)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] tann eldri/yngri sonurin – der ältere/jüngere Sohn

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 754.


Ähnliche Wörter (Färöisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: sannur, song, songur


sonur (Isländisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
ohne Artikel mit Artikel ohne Artikel mit Artikel
Nominativ sonur sonurinn synir synirnir
Akkusativ son soninn syni synina
Dativ syni syninum sonum sonunum
Genitiv sonar sonarins sona sonanna

Worttrennung:

so·nur, Plural: sy·nir

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Sohn

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Isländischer Wikipedia-Artikel „sonur
[1] dict.cc Isländisch-Deutsch, Stichwort: „sonur
[*] Orðabók Háskólans (Ritmálsskrá): „sonur
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalsonur
[1] Perreiter.de Isländisch-Deutsch, Stichwort: „sonur