beschuldigen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

beschuldigen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich beschuldige
du beschuldigst
er, sie, es beschuldigt
Präteritum ich beschuldigte
Konjunktiv II ich beschuldigte
Imperativ Singular beschuldig!
beschuldige!
Plural beschuldigt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beschuldigt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beschuldigen

Worttrennung:

be·schul·di·gen, Präteritum: be·schul·dig·te, Partizip II: be·schul·digt

Aussprache:

IPA: [bəˈʃʊldɪɡn̩]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] jemandem eine Straftat zur Last legen bzw. die Schuld an etwas geben

Herkunft:

von althochdeutsch sculdigōn zu mittelhochdeutsch beschuldigen [Quellen fehlen]

Sinnverwandte Wörter:

[1] anklagen, ankreiden, anschuldigen, belasten, bezichtigen, die Schuld geben, jemanden die Schuld in die Schuhe schieben/zuschieben, die Schuld auf jemanden schieben, unterschieben, unterstellen, verantwortlich machen, vorhalten, vorwerfen, jemanden etwas zur Last legen; gehoben: zeihen; umgangssprachlich abwertend: anhängen; Rechtssprache inkriminieren

Beispiele:

[1] Er beschuldigte ihn zu Unrecht, wie sich herrausstellte.
[1] „Sie werden beschuldigt, am 14.3. um 16:03 Uhr, einen Körperverletzung an Herrn Müller begangen zu haben.“, belehrte der Polizist den Beschuldigten.

Charakteristische Wortkombinationen:

Verbrechen, Hexerei, Unrecht, Regierung, schwer, öffentlich, erneut

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beschuldigen
[1] canoo.net „beschuldigen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „beschuldigen
[1] The Free Dictionary „beschuldigen
[1] Duden online „beschuldigen