Straftat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Straftat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Straftat die Straftaten
Genitiv der Straftat der Straftaten
Dativ der Straftat den Straftaten
Akkusativ die Straftat die Straftaten

Worttrennung:

Straf·tat, Plural: Straf·ta·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʃtʀaːfˌtaːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Straftat (Info)

Bedeutungen:

[1] Recht: Tat, die juristisch mit Strafe belegt ist, ungesetzliche Handlung, gesetzwidrige Handlung, kriminelle Handlung

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Substantivs Strafe und dem Substantiv Tat

Synonyme:

[1] Delikt

Oberbegriffe:

[1] Straffälligkeit, Tat

Unterbegriffe:

[1] Gewaltstraftat, Sexualstraftat, Steuerstraftat, Verkehrsstraftat
[1] Verbrechen, Vergehen

Beispiele:

[1] Diebstahl ist eine Straftat.
[1] Die Staatsanwaltschaft legte mir eine Straftat zur Last.
[1] Die beiden Räuber begingen bereits mehrere Straftaten.
[1] Die Strafe bemisst sich an der Schwere der Straftaten.
[1] „Er spricht davon, wie eine Straftat einen Menschen verändert.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Straftat begehen, jemandem eine Straftat zur Last legen

Wortbildungen:

Straftäter, Straftatbestand

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Straftat
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Straftat
[1] canoo.net „Straftat
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStraftat
[1] The Free Dictionary „Straftat
[1] Duden online „Straftat
[1] wissen.de – Wörterbuch „Straftat
[1] wissen.de – Lexikon „Straftat
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „Straftat“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Straftat

Quellen:

  1. Martin Knobbe: Die lange Jagd nach dem Mörder. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 1, 2016, Seite 44-48, Zitat: Seite 48.