Vergehen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vergehen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Vergehen

die Vergehen

Genitiv des Vergehens

der Vergehen

Dativ dem Vergehen

den Vergehen

Akkusativ das Vergehen

die Vergehen

Worttrennung:

Ver·ge·hen, Plural: Ver·ge·hen

Aussprache:

IPA: [ˌfɛɐ̯ˈɡeːən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] eine Handlung, die gegen die Moral oder gegen das Gesetz verstößt
[2] deutsches Strafrecht: Straftat, die im Mindestmaß mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe von unter einem Jahr bedroht ist (§ 12 II StGB)

Gegenwörter:

[2] Verbrechen

Oberbegriffe:

[1] Handlung
[2] Straftat

Unterbegriffe:

[1] Dopingvergehen, Münzvergehen
[2] Amtsvergehen, Devisenvergehen, Dienstvergehen, Disziplinarvergehen, Eigentumsvergehen, Forstvergehen, Jagdvergehen, Offizialvergehen, Preisvergehen, Religionsvergehen, Steuervergehen, Verkehrsvergehen, Wachvergehen, Waffenvergehen, Wahlvergehen, Wirtschaftsvergehen, Zollvergehen

Beispiele:

[1] »Er kann sie nicht ansprechen, dachte ich, das ist hier nicht üblich, das ist nirgendwo üblich, aber hier ist es ein unverzeihliches Vergehen«.[1]
[2] Die gefährliche Körperverletzung gemäß § 224 StGB ist ein Vergehen.
[2] „Der Versuch eines Verbrechens ist stets strafbar, der Versuch eines Vergehens nur dann, wenn das Gesetz es ausdrücklich bestimmt.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein leichtes Vergehen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Vergehen (Begriffsklärung)
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Vergehen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vergehen
[1] Duden online „Vergehen
[1] canoo.net „Vergehen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVergehen
[1] The Free Dictionary „Vergehen
[2] Wikipedia-Artikel „Vergehen
[2] Legaldefinition in § 12 II StGB

Quellen:

  1. Marie Luise Kaschnitz: Gespenster (Archivversion vom 10. Juni 2011)
  2. § 23 I StGB.

Ähnliche Wörter:

vergeben, vergehen, Vorgehen