Wiktionary:Löschkandidaten/Februar 2018

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Übersicht Dezember 2017 Januar 2018 Februar 2018 März 2018 April 2018 Aktuell

Auf dieser Seite werden Einträge gelistet, die in Übereinstimmung mit den Löschregeln von einem Benutzer mit einem {{Löschantrag}} oder mit einem der Hinweise {{keine Belegstelle}}, {{URV}}, {{Urheberrecht ungeklärt}} versehen wurden. Die Diskussion läuft etwa zwei bis vier Wochen, danach trifft ein Administrator unter Berücksichtigung der in der Diskussion erbrachten Argumente eine Entscheidung.
Achtung: Bitte füge eventuell gefundene Referenzen und Belege in den Eintrag ein und vermerke dies kurz auf dieser Seite. Es hilft nichts, die Belege hier zu nennen und den Eintrag unbelegt zu lassen!
Wenn Du die Abschnittsüberschrift durch einen Zusatz ergänzt (z. B. [[<Seitenname>]], Bedeutung [2]), füge bitte eine Anker-Vorlage mit dem Seitennamen als Parameter hinzu, damit vom Eintrag direkt zur zutreffenden Löschdiskussion gesprungen wird.

gelöscht

Gibt's diese? Ich habe sie gerade zweimal korrigiert (Spezial:Diff/6284028, Spezial:Diff/6284029), es gibt aber erstaunlich viele – auch seriöse – Suchmaschinentreffer. Gruß, besonders an Karl-Heinz, Peter -- 10:52, 4. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Halte ich - zumindest standardsprachlich - ausschließlich für Druckfehler. Grüß dich! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 11:04, 4. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
(BK) Sie könnte veraltet oder auch regional sein, Du und Susann habt sie schließlich unabhängig voneinander genannt. Ich schau mal, wie viele neuere Zitate ich finde. Alte gibt es genug. Man kann dann immer noch eine Löschdiskussion machen. Gruß und Dank, Peter -- 11:07, 4. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Bei mir im schwedischen Eintrag war es klar ein Schreibfehler. Ich kenne das Wort nur mit 'n'. Abgeschiedeheit und Begebeheit haben auch viele Treffer, letztere über 1000, das sagt nichts, für mich sind alle Falschschreibungen mlg Susann Schweden (Diskussion) 12:09, 4. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Zumindest das 2. Beispiel (Anmerkung: Das gesamte Kinder- und Jugendrecht. Peter -- 15:55, 4. Feb. 2018 (MEZ)) ist schon mal ein klarer Druckfehler, siehe das Original unter gesetze-im-internet.de. Gruß --Udo T. (Diskussion) 13:13, 4. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Aha, drum habe ich es bei gesetze-im-internet.de nicht gefunden. Danke, Peter -- 13:21, 4. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

aus Diskussion:Angelegenheit#Angelegeheit --Peter -- 13:25, 4. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Zur Erklärung: Ich las den neuen Eintrag Lebensfrage, ging von einem Tippfehler aus und wollte ihn korrigieren. Ich wurde jedoch unsicher – vor wenigen Jahren hätte ich auch waagerecht für eine Falschschreibung gehalten. Ich wollte in diesem Projekt nach dem Lemma suchen und fand ombud – ich korrigierte auch dies. Denn nach Durchsicht der Standardreferenzen, von Grimm und Adelung hielt ich auch das für einen Tippfehler, habe aber inzwischen so viele (auch offizielle) Zitate gefunden, dass ich es zumindest für möglich halte, dass es eine alte Alternativschreibung ist, die im juridischen (österr. für juristischen) Kontext noch Verwendung findet und als Atavismus Ursache für Tippfehler ist. --Peter -- 15:47, 4. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Symbol support vote.svg Pro Löschen: bis zum Beweis des eindeutigen Gegenteils halte ich das für einen Schreib- bzw. Druckfehler. --Udo T. (Diskussion) 18:14, 4. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Auch in den Gesetzestexten? Gut, im Ergebnispapier der Sondierungen habe ich auch ein fehlendes Komma gefunden, soweit man etwas Fehlendes überhaupt finden kann. Gruß, Peter -- 18:21, 4. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Symbol support vote.svg Pro: Hab mal in den rechtswissenschaftlichen Datenbanken von Becks, NWB, Stotax und in Juris gesucht: jeweils kein oder ein Treffer - das sieht mir sehr nach Tippfehlern aus. --Balû Diskussion 11:47, 8. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Symbol support vote.svg Pro löschen, wie bereits gesagt, halte ich es für einen Schreibfehler, mlg Susann Schweden (Diskussion) 23:23, 13. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Ist nun gelöscht. --Udo T. (Diskussion) 13:29, 18. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

bleibt

Nicht ausreichend belegt, Peter -- 21:15, 12. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

das Wort gibt es zweifelsfrei, es brauchte nur Beispielsätze, die ich ergänzt habe mlg Susann Schweden (Diskussion) 23:37, 13. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

gelöscht

Gemäß unseren Relevanzkriterien für Toponyme ist dieser Eintrag eigentlich auch nicht (mehr) zulässig und somit zu löschen. Das "Co." steht ganz offensichtlich für "County", den Eintrag Donegal gibt es. --Udo T. (Diskussion) 16:11, 16. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Symbol support vote.svg Pro löschen mlg Susann Schweden (Diskussion) 16:13, 16. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Derzeit ist Comté de Donegal ein Rotlink in diesem Abschnitt. Soll er entlinkt werden? Blau kann er ja nach den geltenden Relevanzkriterien nie werden. Ähnliches gilt galt bis 17. Februar 2018, 11:33 Uhr für den Freistaat Bayern, der in diesem Abschnitt ein rotverlinktes Synonym ist war. Vgl. a. Diskussion:Weißenburg-Gunzenhausen#Übersetzungen und Weißenburg-Gunzenhausen#Übersetzungen. Gruß in die Runde, Peter -- 17:11, 16. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

es macht viel Sinn, keine Begriffe zu verlinken, die hier nie als Artikel erscheinen werden. Ich finde, man kann das Wort einfach so da stehen lassen. zb bei (einem frei erfundenen) ›Wallen am Graven‹ steht bei den CWK unverlinkt: Freie Stadt Wallen, Gemeinde Wallen, Kreis Wallen, Wallen a.G., Wallen a.Gr., Wallen (am Graven), Wallen - unsere Stadt am Graven. Dann ist die Info da, die jemand geben möchte und jemand lesen möchte. mlg Susann Schweden (Diskussion) 15:07, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
„Land Salzburg, Salzburg Land, Salzburger Land, Stadt Salzburg, Salzburg Stadt“ sind Rotlinks im Eintrag Salzburg. --Peter -- 15:10, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
auch das gehört dann konsequent entlinkt mlg Susann Schweden (Diskussion) 09:59, 25. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Ist nun gelöscht. --Udo T. (Diskussion) 11:26, 3. Mär. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

gelöscht

Weiterleitungen sind unerwünscht, ebenso Langformen subnationaler Gebilde. Peter -- 17:15, 16. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

könnte jemand, vielleicht Udo, eine Liste hier einstellen von Weiterleitungen auf Toponyme? Dann können wir/ich die schnell durchgehen und alle solche Fälle auf einmal rausnehmen dvs löschen. mlg Susann Schweden (Diskussion) 15:07, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Hallo Susann, ich habe mal den DB-Scanner vom AWB bemüht. Gesucht habe ich mit „^Landkreis\s.*|^Kreis\s.*|^Stadt\s.*|^Land\s.*|^Bundesand\s.*|^Bezirk\s.*|^Region\s.*“ und es gibt noch 2 Weiterleitungen: Region Primorje und Region Transbaikalien. Gruß --Udo T. (Diskussion) 12:08, 18. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
danke :) dann bin ich Symbol support vote.svg Pro Löschen aller drei Einträge, ich habe es in der Überschrift ergänzt. mlg Susann Schweden (Diskussion) 13:37, 18. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
 Erledigt Elleff Groom ⁓ ☞ Коллоквиум 13:52, 14. Mär. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

gelöscht

Keine Standardreferenz; keine Zitate nach der Fünf-Zitate-Regel im Lemma. --Alexander Gamauf (Diskussion) 20:19, 16. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Ich hab es schnellgelöscht; das war doch nur haarsträubender Unsinn... --Udo T. (Diskussion) 20:34, 16. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

erledigt

Die Vorlage hat seit 16. Oktober 2014 einen LA-Baustein, ich kann aber nirgends die zugehörige Löschdiskussion finden. Siehe vielleicht auch Wiktionary:Teestube/Archiv/2015/01#Vorlagen_Ableitung_und_Determinativkompositum. Gruß in die Runde, Peter -- 13:56, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Wiktionary:Löschkandidaten/Archiv/2014/4#Vorlage:Ableitung und desweiteren auch Wiktionary:Vorlagendiskussion#Vorlage:Ableitung. - Gruß, MoC ~meine Nachrichtenseite~ 14:57, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Danke! Ich konnte mich erinnern, die zweitgenannte Diskussion irgendwo gelesen zu haben, konnte sie aber nicht mehr finden. Gruß, Peter -- 15:01, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Zusammengefasst: 1. die Vorlage soll weg. 2. Wenn man eine Form findet, sie mittels ers: aufzulösen, so dass ein mehr oder minder verständlicher Text in der Editanschau erscheint, der keinen Nicht-profi völlig erschreckt, wären wohl viele damals damit einverstanden gewesen, die Vorlage zu substen. 3. Am besten wäre es, in der Editschau steht nur ganz genau so ein Text, wie man ihn auch manuell eintragen würde, mit Links und kursiv, wie halt eine Herkunftsangabe so aussieht. Wenn ein Bot das könnte, wäre es klasse, bisher sah es nicht so aus, als ob sich jemand findet, der den laufenlässt. Alternativ macht man das per Hand + dito, bisher sah es nicht so aus, als ob sich jemand findet, der das tut. 4. Die Vorlage soll bis dahin nicht weiter in neuen Einträgen verwendet werden. Das ist so der Stand aus meiner Erinnerung mlg Susann Schweden (Diskussion) 15:19, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Dann würde ich vorschlagen, hier zu schließen und den Löschantrag in der Vorlage durch einen Warnhinweis zu ersetzen, wenn Yoursmile einverstanden ist. Gruß, Peter -- 15:21, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Damit kann ich gut leben. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 15:25, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Wird sogleich erledigt. Gruß und Dank, Peter -- 15:26, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Ich habe überlegt, ob es auf vernünftige Art möglich ist, (m)einen Bot einzusetzen: es gibt dabei zu viele Unsicherheiten, da nach dem damaligen Einfügen der Vorlage das Ergebnis nicht immer richtig war. Nachdem praktisch jede Botänderung sorgfältig geprüft und ev. korrigiert werden müsste, finde ich es zielführender, es mit der Hand zu machen. (Was ich nun auch tue.) --Betterknower (Diskussion) 21:53, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Vielen Dank dafür. Wenn nicht mehr auf die Vorlage verlinkt wird, bitte (mit Verweis auf diese Diskussion) Schnelllöschantrag stellen. Gruß, Peter -- 08:42, 18. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
nein, nicht löschen, sie ist ja in allen alten Versionen, besser als veraltet kennzeichnen und in die entsprechende Kategorie, mlg Susann Schweden (Diskussion) 10:20, 26. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
ist jetzt bereinigt und als veraltet gekennzeichnet Susann Schweden (Diskussion) 19:46, 8. Mär. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

erledigt

derzeit (noch?) komplett unbelegte Schreibweise. Die angeführten Referenzen betreffen die Aussprache aber nicht die Schreibweise. --Udo T. (Diskussion) 15:16, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Steht in Grimms Wörterbuch gleich neben GEHEN. --Abderitestatos (Diskussion) 15:27, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Dann trage das bitte im Eintrag nach. Und wenn es nur im Grimm so steht, dann gehört es m. E. deutlich als veraltet markiert, sofern der Eintrag nur deswegen Bestand haben sollte. Apropos: es fehlt auch noch die obligatorische Bedeutungsangabe. --Udo T. (Diskussion) 15:35, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Ich wäre dafür, es als Nebenform zu behalten, die verschliffene Aussprache aber auch im Haupteintrag zu belassen. Gruß euch beiden, Peter -- 15:32, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Die Ausprache [ɡeːn] bleibt natürlich im Haupteintrag, sie ist ja belegt worden. Gruß --Udo T. (Diskussion) 15:35, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Dieser Meinung waren nicht alle: Spezial:Diff/6293250. --Peter -- 15:38, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Wo soll denn das noch hinführn? -- Formatierer (Diskussion) 15:39, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Das ist fürs einfachere Lesen. --Peter -- 15:53, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Formatierer hat schon Recht: Es gibt derzeit 2.470 deutsche Verben, die auf -[aeiou]hen, -uen, -ien, -len oder -ren enden. Da gibt es evtl. sogar noch mehr Varianten... --Udo T. (Diskussion) 16:09, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Fürs ist ein anderer Fall (Kontraktion von für und das). Hier geht es um die e-Tilgung bei Verben. Und tatsächlich schreibt der Grammatik-Duden in seiner 9. Auflage zu flektierbaren Wortarten auf Seite 455: „Das e der Endung -en kann in der Schrift [...] ausfallen. [...] freun statt freu-en, flehn statt fleh-en [...]“ -- Formatierer (Diskussion) 16:37, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Zitat Duden -- Formatierer (Diskussion) 18:57, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Oft und gern von Poeten benutzt: w:Wir wollen niemals auseinandergehn, w:Willst du mit mir gehn -- Formatierer (Diskussion) 16:55, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Na gut, wenn dem so ist... Wäre es dann wenigstens denkbar, solche speziellen "e-Auslassungs-Formen" zwar nur als Lemmaverweis (wie in gehn ja bereits geschehen), aber doch ohne die Flexbox und dann auch ohne die Flexions-Seite anzulegen? Stattdessen wäre ich dafür, dann eine entsprechende feste Anmerkung, in der auf die o. a. Seite vom Duden - Grammatik verwiesen wird, einzubauen. Auf en.wiktionary (siehe en:gehn) wird auch nur sehr verkürzt darauf eingegangen. Gruß --Udo T. (Diskussion) 17:19, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Symbol support vote.svg Pro Das erste Beispiel würde ich aber wieder entfernen. Oder brauchen wir auch einen Eintrag für „gethon“? --Peter -- 17:47, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Mir schwebt im Moment sogar nur eine Hinweis-Box vor, ähnlich wie wir sie bei den CH&LI-Varianten bzw. den veralteten Schreibweisen haben. Nur ein Hinweis, dass für den Haupteintrag so eine verkürzte Form, mit dem Verweis auf die entsprechende Stelle im Grammatik-Duden, zulässig ist... Da diese "e-Auslassungs-Formen" ja damit belegt sind, braucht es eigentlich gar keine Referenzen und Beispiele. --Udo T. (Diskussion) 18:31, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Die Idee gefällt mir gut. Gruß, Peter -- 23:11, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Vorschlag -> Benutzerin:Susann Schweden/gehn mlg Susann Schweden (Diskussion) 13:46, 23. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Super! Danke, Peter -- 14:34, 23. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Was wäre denn der Vorteil dieser Box gegenüber dem jetzigen Zustand? --Abderitestatos (Diskussion) 18:28, 23. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
der jetzige Zustand ist nicht Fisch und nicht Fleisch. Zwischen den Welten sozusagen. Als Schreibvariante steht da zuviel, als normaler Eintrag zu wenig, es fehlt zb auch die Flexbox zur Konjugation, was eben die Anlage aller Formen nach sich ziehen würde, was eben Udo nicht möchte und ich auch nicht. Es ist ein strukturelles Problem - eben ohne e - das sich sehr leicht durch Beschreiben der Struktur lösen lässt. Deshalb die Box. mlg Susann Schweden (Diskussion) 17:01, 10. Mär. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

hallo Udo, kann ich den Löschantrag rausnehmen und sichten? Wenn ja, schreibe ich etwas Kurzes in der Teestube, um über die Hinweisbox Meinungen einzuholen, dann sehen wir weiter. Belegt ist es ja immerhin, komplett löschen kommt also nicht wirklich in Frage. mlg Susann Schweden (Diskussion) 22:00, 3. Apr. 2018 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Susann, ja ist ok. Gruß --Udo T. (Diskussion) 22:05, 3. Apr. 2018 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

erledigt

Siehe #Vorlage:Ableitung. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 15:23, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Können wir so wie dort (LA → Stop) verfahren? Gruß und Dank für den Hinweis, Peter -- 15:34, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Gerne. - Gruß, MoC ~meine Nachrichtenseite~ 15:36, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Erledigt, Peter -- 15:41, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
ja, tack, das sind nochmal knapp 200 die geändert werden müssen, gerne per bot :) mlg Susann Schweden (Diskussion) 15:39, 17. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
bei diesen habe dann ich mal angefangen :) mlg Susann Schweden (Diskussion) 10:01, 25. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Ich würde ja mitmachen, aber für die Unterscheidung zwischen Komposita, Determinativkomposita und Possessivkomposita (Diskussion:Sechzehnzylinder) fühle ich mich nicht kompetent genug. Zum Beispiel beim Meisterbetrieb wäre ich schon unsicher gewesen, bei näherem Nachdenken muss ich aber feststellen, dass es sich ja um einen Betrieb mit einem Meister, also wohl um ein Determinativkompositum handelt. Gruß und Dank, Peter -- 10:10, 25. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
ja, ja Übung macht den Meister :) mlg Susann Schweden (Diskussion) 10:18, 25. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
ist jetzt bereinigt und als veraltet gekennzeichnet Susann Schweden (Diskussion) 19:47, 8. Mär. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

gelöscht

wir haben ein paar Weiterleitungen mit 'Oblast' am Anfang, die dann auf den angeschlossenen Ort weiterleiten. Die sollten wohl auch im Zuge der Toponymbereinigung weg. mlg Susann Schweden (Diskussion) 20:17, 18. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Ja. --Peter -- 21:48, 18. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
 Erledigt Elleff Groom ⁓ ☞ Коллоквиум 14:09, 14. Mär. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

bleibt

Keines der mir bekannten färöischen Wörterbücher führt dieses Wort; es hat aber einen Link zu en.wikt. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 09:28, 25. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

das mag sein, es finden sich aber genügend Treffer bei Suche in google. Ich würde ungern einen Eintrag von Arne List, der sich wirklich mit "Färöisch" auskennt löschen vor allem, wenn er dem momentanem Umfang entspricht. Gibt es irgendeinen anderen Färöisch-Experten hier? Ich finde mich nicht kompetent genug, die Google-Treffer als Beispiele aufzunehmen. --Balû Diskussion 10:50, 28. Mai 2018 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
ich verstehe die von mir eingefügten 5 Beispiele mit meinem Schwedisch recht gut. Sie treffen die Bedeutung, aber ich mag keine Übersetzung beisteuern. Susann Schweden (Diskussion) 16:13, 31. Jan. 2019 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

gelöscht

Falschschreibung, müsste per Wörterbuch als veraltet existent belegt werden, wenn es bleiben soll. 5 Falschschreibungen reichen nicht aus, es aufzunehmen. Siehe auch wikipedia Susann Schweden (Diskussion) 23:01, 26. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Symbol support vote.svg Pro Löschen, wenn es sich nicht vernünftig belegen lässt. Außerdem hat es der Ersteller (bis jetzt) versäumt, Bedeutungsangaben zu machen und die Beispiele diesen zuzuordnen. --Udo T. (Diskussion) 23:26, 26. Feb. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Nach mehr als zwei Wochen ohne Widerspruch gelöscht. --Peter -- 18:22, 14. Mär. 2018 (MEZ)Beantworten[Beantworten]