Wiktionary:Löschkandidaten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Abkürzung: WT:LK

Vista-file-manager.png
Archive

Auf diesen Seiten werden Einträge gelistet, die in Übereinstimmung mit den Löschregeln von einem Benutzer mit einem {{Löschantrag}} oder mit einem der Hinweise {{keine Belegstelle}}, {{URV}}, {{Urheberrecht ungeklärt}} versehen wurden. Die Diskussion läuft etwa zwei bis vier Wochen, danach trifft ein Administrator unter Berücksichtigung der in der Diskussion erbrachten Argumente eine Entscheidung.

neuen Abschnitt hinzufügen


Die aktuelle Seite ist Wiktionary:Löschkandidaten/November 2018.

Auf folgenden Seiten befinden sich noch offene Löschdiskussionen:


Es folgen ältere Diskussionen, die noch hier auf der Übersichtsseite abgeschlossen und dann archiviert werden. Neue Diskussionen bitte nur auf der aktuellen Unterseite beginnen (einfach den Link „neuen Abschnitt hinzufügen“ benutzen).

Juni 2014[Bearbeiten]

30. Juni[Bearbeiten]

Advokats, Advokates[Bearbeiten]

gelöscht

Keinen Nachweis für die Existenz dieser Genitivformen gefunden. Die Genitivform gemäß Duden ist „des Advokaten“. --YaganZ (Diskussion) 09:31, 30. Jun. 2014 (MESZ)

Die Verbindung des Advokats ist in mehreren Dutzend Büchern seit dem 18. Jahrhundert belegt. --Abderitestatos (Diskussion) 10:09, 30. Jun. 2014 (MESZ)
Form scheint offiziell inexistent, es finden sich aber über 3.000 Treffer bei Google, auch einer bei Wikipedia. Würde die Formen aber trotzdem als inexistent beschreiben und löschen. - Master of Contributions (Diskussion) 14:33, 30. Jun. 2014 (MESZ)
Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die Grammatik. Unentbehrlich für richtiges Deutsch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 8. Auflage. Band 4, Dudenverlag, Mannheim u.a. 2009, ISBN 3-411-04048-3, Seite 195, bietet als Regel: „Maskulinum + belebt + n-Plural → Flexionsklasse IV (schwach)“, wobei „Flexionsklasse IV“ bzw. „schwach“ bedeutet Genitiv/Dativ/Akkusativ/Plural = -en. Die Voraussetzung trifft sowohl auf Pirat als auch auf Advokat zu.
Andererseits wird auf Seite 214 gesagt, dass eine gewisse Tendenz besteht, die schwache Flexion aufzugeben und standardmäßig, also stark, zu flektieren. --Seidenkäfer (Diskussion) 16:38, 30. Jun. 2014 (MESZ)
Man suche mal nach "des Automats" oder "des Elefants". Gleiches Bild. --Seidenkäfer (Diskussion) 18:17, 30. Jun. 2014 (MESZ)
Bin für löschen. Die Regel besagt, dass Zugehörigkeitsbezeichnungen auf -at schwach zu deklinieren sind. Die Umgangssprache macht wie immer ihr Ding. Buch- und Web-Autoren sind nicht unfehlbar, auch im 18. Jahrhundert nicht. Ich finde, wenn es für etwas klare grammatikalische Regeln bzw. Konventionen gibt, sollten wir uns daran halten. Das Führen von belegbaren Begriffen, die es aus Gründen (noch) nicht in andere Wörterbücher geschafft haben (oder dort schon gestrichen wurden) ist ein klarer Vorteil des Wiktionarys. Aber wir müssen auch nicht jeden Quark führen, den mal irgendwer irgendwo geschrieben hat. Man kann schließlich auch seitenweise Belege (auch bis ins 18. Jahrhundert) für nähmlich finden. Wir sollten einen Weg finden, klarer zwischen Begriffen und den unzähligen Möglichkeiten, diese zu verschriftlichen zu trennen. Wir sollten uns nicht anmaßen, Abweichungen von den gültigen und akzeptierten Rechtschreib- und Grammatikregeln quasi zu „legitimieren“, nur mit der Begründung, dass es schon viele Leute so geschrieben haben. Oder anders gesagt: unsere 5-Zitate-Regel taugt gut, um einen Begriff, nicht aber um eine bestimmte Schreibweise oder Beugung zu belegen (das hat ja bei einanhalb seinen traurigen Höhepunkt gefunden...). Bin gespannt, wie das Meinungsbild zu diesem Thema ausgeht.--Tragopogon (Diskussion) 00:28, 19. Jul. 2014 (MESZ)
Das Wiktionary soll doch die Sprache möglichst vollständig dokumentieren, und die unveränderlichen Projektgrundsätze schreiben eigentlich neutrale Deskription vor; da kann man nicht einfach wohlbelegte Formen löschen, wenn in anderen Fällen schon fünf Zitate zum Behalten genügen. Rechtschreibwörterbücher und andere normative Werke gibt es schon genug, die müssen wir hier nicht kopieren. --Abderitestatos (Diskussion) 04:54, 19. Jul. 2014 (MESZ)
Dokumentieren wir der Vollständigkeit halber dann auch Logie, dilletantisch und Standart? Die Schreibweisen werden oft genug benutzt, um sie wohlbelegen zu können. Das macht sie aber nicht korrekter. Ich finde, die allgemein gültigen Rechtschreib- und Flexionsregeln sollten wir einhalten, wenn wir als seriöses Nachschlagewerk gelten wollen. Siehe auch meine Anmerkung im vorbereiteten Meinungsbild.--Tragopogon (Diskussion) 20:58, 22. Jul. 2014 (MESZ)
Lässt denn etwa Grimms Deutsches Wörterbuch Formen oder Schreibungen gezielt weg oder bezeichnet sie als falsch? --Abderitestatos (Diskussion) 03:00, 23. Jul. 2014 (MESZ)
Im Duden ist diese Art der Genitivbildung zwar nicht im zugehörigen Eintrag angegeben, allerdings ist dort dazu, auf Genitiv auf -s oder -es u.a. mit „Bei zahlreichen anderen ein- und zweisilbigen Substantiven im Maskulinum und Neutrum sind grundsätzlich beide Formen möglich, [..]“, wohl eine allgemeingültige Beschreibung angegeben. -- 92.225.14.211 10:22, 2. Okt. 2014 (MESZ)
Selbst Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Advocat“. gibt bereits in der alten Schreibweise nur den Genitiv -en an, und das Wörterbuch ist 200 Jahre alt. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 01:38, 27. Apr. 2018 (MESZ)

Ich habe nun „Advokats“ und „Advokates“ gelöscht. --Udo T. (Diskussion) 10:22, 28. Okt. 2018 (MEZ)

Und warum wurde „Advokats“ noch nicht aus Reim:Deutsch:-aːt͡s entfernt? --92.216.164.225 17:06, 29. Okt. 2018 (MEZ)

Sei nächstes Mal mutiger. Ich habe es entfernt. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 07:10, 30. Okt. 2018 (MEZ)

August 2014[Bearbeiten]

10. August[Bearbeiten]

Nichtpersonalmaskulinum[Bearbeiten]

offen

Von Orangena vergessen hier einzutragen. - Master of Contributions (Diskussion) 17:19, 13. Aug. 2014 (MESZ)

Begründung des/der LA-Stellers/in (am 13.8.2014, um 10:43 MESZ), war:

  • „Wortschöpfung, siehe Löschregeln“[1]

-- 78.52.142.119 17:27, 13. Aug. 2014 (MESZ)

Symbol oppose vote.png ContraEintrag ist hinreichend belegt --Yoursmile (Diskussion) 07:27, 14. Aug. 2014 (MESZ)
OK OK. Belege lassen sich alle auf einen Autor zurückführen. Wiktpolice (Diskussion) 09:19, 14. Aug. 2014 (MESZ)
Auf jeden Fall stammen die vorhandenen Zitate von nur drei verschiedenen Autoren. Damit ist der Eintrag nach unserer Praxis nicht ausreichend belegt. --Kronf (Diskussion) 14:45, 1. Sep. 2014 (MESZ)
Auf jeden Fall ist es ein Versuch Wortschöpfungen zu etablieren. Löschen! 46.115.3.222 19:09, 6. Sep. 2014 (MESZ)

Nur sieben Treffer bei Google Books (und einen mit Bindestrich in der Mitte). --2.203.76.111 10:19, 26. Aug. 2018 (MESZ)

Dieses Wort hat seinen Ursprung offensichtlich in der polnischen Sprache, und es wird wie es scheint verschieden übersetzt. Siehe auch wikidata --Betterknower (Diskussion) 20:35, 26. Aug. 2018 (MESZ)

Im Fall einer Löschung müssen auch die flektierten Formen Nichtpersonalmaskulina und Nichtpersonalmaskulinums gelöscht werden. --92.216.164.225 16:37, 3. Nov. 2018 (MEZ)

Für neue Einträge bitte den Link ganz oben verwenden.[Bearbeiten]