Benutzer Diskussion:Dr. Karl-Heinz Best

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Archiv für abgeschlossene Diskussionen


Linguistica[Bearbeiten]

Range Block Calculator[Bearbeiten]

http://toolserver.org/~chm/blockcalc.php

Probleme mit Lautschrift[Bearbeiten]

http://de.wiktionary.org/wiki/Wiktionary:QS/pr%C3%BCfe_Lautschrift

vorlagen[Bearbeiten]

==== Übersetzungen ====
{{Ü-Tabelle|Ü-links=
*{{en}}: [1] {{Ü|en|}}
*{{fr}}: [1] {{Ü|fr|}}
|Ü-rechts=
*{{ru}}: [1] {{Ü|ru|}}
*{{es}}: [1] {{Ü|es|}}
}}

{{Referenzen}}
:[1] {{Wikipedia|{{subst:PAGENAME}}}}
:[1] {{Ref-DWDS|{{subst:PAGENAME}}}}
:[1] {{Ref-Canoo|{{subst:PAGENAME}}}}
:[1] {{Ref-UniLeipzig|{{subst:PAGENAME}}}}
:[1] {{Ref-FreeDictionary|{{subst:PAGENAME}}}}
:[1] {{Ref-Duden|{{subst:PAGENAME}}}}

{{Ähnlichkeiten}}

http://de.wiktionary.org/wiki/Wiktionary:L%C3%B6schkandidaten

https://de.wiktionary.org/wiki/Verzeichnis:Linguistik

WT:Chat

Wiktionary:Chat

  1. REDIRECT Wörterbuch

Wiktionary:Statistik

http://stats.wikimedia.org/wiktionary/EN/TablesPageViewsMonthly.htm

Wiktionary:Pressespiegel

Spezial:Beobachtungsliste_bearbeiten/raw

Neue Aussprachevorlagen[Bearbeiten]

Lieber Karl-Heinz!

Da die Vorlagen bei der Aussprache vor einigen Wochen geändert wurden, möchte ich Dich bitten die neuen Versionen zu verwenden, da sonst immer wieder ein Bot laufen muss. Hier eine kleine Kopiervorlage:

{{Aussprache}} 
:{{IPA}} {{Lautschrift|…}}, {{Pl.}} {{Lautschrift|…}}
:{{Hörbeispiele}} {{Audio|}}, {{Pl.}} {{Audio|}}

{{Aussprache}} 
:{{IPA}} {{Lautschrift|…}}, {{Prät.}} {{Lautschrift|…}}, {{Part.}} {{Lautschrift|…}}
:{{Hörbeispiele}} {{Audio|}}, {{Prät.}} {{Audio|}}, {{Part.}} {{Audio|}}

{{Aussprache}} 
:{{IPA}} {{Lautschrift|…}}, {{Komp.}} {{Lautschrift|…}}, {{Sup.}} {{Lautschrift|…}}
:{{Hörbeispiele}} {{Audio|}}, {{Komp.}} {{Audio|}}, {{Sup.}} {{Audio|}}

Vielen lieben Dank im Voraus! --Baisemain (Diskussion) 22:00, 8. Jun 2010 (MESZ)

Dynamische Liste der deutschen Einträge ohne IPA[Bearbeiten]

Lieber Karl-Heinz!

Ich habe unter Benutzer:Baisemain/Deutsche Wörter ohne IPA einfach mal eine Seite angelegt, die die Schnittmenge der Kategorien Kategorie:Deutsch und Kategorie:Wartung fehlende Lautschrift bildet. Wenn Du Lust hast, kannst Du ja dort noch etwas stöbern und bei Gefallen ein paar Lautschriften ergänzen.

Noch ein kleiner Tipp: Wenn Du die Liste mal aktualisieren möchtest, kannst Du einfach auf 'bearbeiten' klicken und ohne etwas gemacht zu haben 'speichern'. Dann wird die Liste neu erzeugt. Gruß --Baisemain (Diskussion) 20:21, 14. Sep 2011 (MESZ)

Herkunft prüfen[Bearbeiten]

Hallo,

ist die Angabe der strukturellen Herkunft bei individualisieren sinnvoll? Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 18:25, 11. Jan. 2017 (MEZ)

Ich hab's ein bisschen umformuliert; hoffe, das geht so. Schöne Grüße Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 18:50, 11. Jan. 2017 (MEZ)

Könntest du bei Palästinenser bitte die Herkunft ergänzen? Vielen Dank und schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 14:57, 3. Feb. 2017 (MEZ)

Erledigt. Grüß Dich! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 17:43, 4. Feb. 2017 (MEZ)

Denkst du, dass bei bestiefelt die hinzugefügte Herkunft als Scheinpartizip korrekt ist? Bei Grimm ist das Verb bestiefeln jedenfalls vorhanden. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 16:15, 11. Feb. 2017 (MEZ)

Danke für den Hinweis und andere Korrekturen, Yoursmile! Ich habe mich bei der Herkunftsangabe auf die Wortbildungsanalyse von canoo verlassen: http://www.canoo.net/wordformation/bestiefelt:A?lookup=caseSensitive. Ich bin deshalb nicht auf die Idee gekommen im Wörterbuchnetz zu suchen: http://woerterbuchnetz.de/DWB/?sigle=DWB&mode=Vernetzung&hitlist=&patternlist=&lemid=GB05659#XGB05659. Gruß --217.238.49.2 17:00, 11. Feb. 2017 (MEZ)
Das Verb hat im 1. Drittel des 19. Jh. noch existiert; es ist auch heute noch nicht völlig tot: man findet es vor allem in Foren, die wir ja nicht akzeptieren. Ich würde es nicht als Scheinpartizip bezeichnen; es ist wohl eher ein echtes Partizip bzw. Adjektiv, das überlebt hat, obwohl das Verb sonst praktisch verschwunden ist. Schöne Grüße! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 17:06, 11. Feb. 2017 (MEZ)
Danke euch beiden, ich habe die Herkunft deswegen mal angepasst. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 17:14, 11. Feb. 2017 (MEZ)

Share your experience and feedback as a Wikimedian in this global survey[Bearbeiten]

  1. Diese Umfrage ist vor allem dazu gedacht, um Feedback zur aktuellen Unterstützung durch die Wikimedia Foundation zu erhalten, es geht nicht um um Aspekte der langfristigen Strategie.
  2. Rechtliches: Keine Kaufverpflichtung. Volljährigkeit erforderlich. Unterstützt durch die Wikimedia Foundation, 49 New Montgomery, San Francisco, CA, USA, 94105. Diese Bedingungen sind ungültig, wo sie gesetzlich verboten sind. Die Umfrage endet am 31. Januar 2017. Teilnahmebedingungen.

ungenügend[Bearbeiten]

Hallo,

ist Bedeutung 1 wirklich korrekt? Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 13:45, 19. Feb. 2017 (MEZ)

Ja. Wir haben eine 6-stufige Notenskala von 1 - 6, die letzte, die 6, heißt "ungenügend". Ich kenn's nicht anders. Schöne Grüße Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 17:05, 19. Feb. 2017 (MEZ)

neue Bedeutung bis[Bearbeiten]

Hallo,

wie stehst du zu der neu hinzugefügten Bedeutung 9 bei bis? Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 19:01, 12. Mär. 2017 (MEZ)

Mir scheint, dass es sich dabei um die Bedeutung 1 handelt, also keine neue. Grüß Dich! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 19:09, 12. Mär. 2017 (MEZ)
Na ja – logisch gesehen widerspricht sie ja der Bedeutung 1: „Bis 2015 soll niemand mehr an Malaria sterben“ bedeutet „Bis 2015 kann noch jemand an Malaria sterben, danach nicht mehr“. Gemeint ist also „Bis 2015 soll erreicht werden, dass niemand mehr an Malaria stirbt“. Sich in die Diskussion einmischende Grüße, Peter -- 19:14, 12. Mär. 2017 (MEZ)
Es wird ein Endzeitpunkt genannt, das ist Bedeutung 1. Vielleicht kann man's aber auch unter einer anderen Perspektive interpretieren. Ich hab' ja gesagt: "Mir scheint..." Grüße Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 19:24, 12. Mär. 2017 (MEZ)
Die Beispiele legen nahe, dass es sich um eine Wortverbindung „bis … niemand/kein … mehr“ handelt. Ohne „mehr“ würde es nicht den angestrebten Sinn ergeben: „Bis 2015 soll niemand an Malaria sterben“ bedeutet genau den Gegensatz des Gemeinten. Gruß zurück, Peter -- 19:42, 12. Mär. 2017 (MEZ)
Die Beispielsätze haben dieses Muster, aber es lassen sich auch andere finden. Der erste Beispielsatz zu [1] entspricht der Bedeutung [9]: „Bis nächsten Monat muss die Präsentation fertig sein“ bedeutet ja nicht, dass die Präsentation zu jedem Zeitpunkt von heute bis nächsten Monat fertig sein muss. Der Satz bedeutet, dass die Präsentation spätestens nächsten Monat fertig sein muss. -- IvanP (Diskussion) 20:26, 12. Mär. 2017 (MEZ)
Ja, stimmt. Gruß, Peter -- 21:56, 12. Mär. 2017 (MEZ)

Fortsetzung unter Diskussion:bis. -- Wegner8 (Diskussion) 16:34, 13. Mär. 2017 (MEZ)

hi[Bearbeiten]

nur mal so, ich war heute auf einem Treffen des 'exsistensiella nätverket', das ist ein Gesprächskreis auf dem Dorf zu eben solchen, existenziellen Fragen. Es gibt Leute, die Lust haben, etwas näher zu untersuchen und etwas zu bewahren. Ich dachte an dich, als ich da war. Das es einen intrinsischen Wunsch gibt, zu bewahren und weiterzuführen. Es fühlt sich einfach gut an, etwas zu tun, beizutragen und etwas, was da ist, was man mag, zu besserem Dasein zu verhelfen. Ich verwende dich als Beispiel für eine Person, die gibt. Auch wenn das schwer ist oder gegen Widerstände, die das persönliche Schicksal einem auferlegt. Du gibst, tack! mlg ~~

Danke! Ganz ernsthaft: Ich hätte das Gleiche vor Dir sagen können, wenn es mir so eingefallen wäre. Auch Dir also herzlichen Dank! Und ebenso herzliche Grüße! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 21:16, 6. Mai 2017 (MESZ)

Morbus Sudeck[Bearbeiten]

Hallo Karl-Heinz, Kannst du bitte diese Lautschrift auch eintragen? Lieben Dank --Nasobema lyricum (Diskussion) 17:17, 20. Mai 2017 (MESZ)

Würde ich gerne machen; aber ich habe keine Quelle für die Lautschrift des Namens "Sudeck". Bei Namen muss man vorsichtig sein, sie können auch ungewöhnliche Aussprachen haben. Tut mir leid. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 18:44, 20. Mai 2017 (MESZ)
Vielleicht kann Kollege Partynia helfen? Gruß, Peter -- 19:05, 20. Mai 2017 (MESZ)
Nachdem Paul Sudeck - nach dem die Krankheit benannt wurde, deutscher Chirurg war, ist die Lautschrift wohl einfach. Grüße --Partynia (Diskussion) 19:21, 20. Mai 2017 (MESZ)
@Partynia Wird Sudeck so wie zudeck(en) gesprochen (und betont – also auf der ersten Silbe –, von der Sekundärbetonung von deck mal abgesehen), nur mit [z] (wie in summen) statt [ʦ] (wie in Zeit) am Anfang? -- IvanP (Diskussion) 20:22, 20. Mai 2017 (MESZ)
Ich denke es müsste lauten [ˈzʊ:dɛk], Betonung auf der 1. Silbe, mit s wie summen. --Partynia (Diskussion) 22:55, 20. Mai 2017 (MESZ)
Ich schließe mich der Vermutung von Partynia an; es ist und bleibt aber eine Vermutung. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 11:09, 21. Mai 2017 (MESZ)
BTW: Als Plural wird Morbi Sudeck angegeben, was falsch ist, da es kein Plural gibt. Diese gehören gelöscht. Morbi Sudeck wäre nur zulässig, wenn es mehrere verschiedene Morbi namens Sudeck gäbe. Es heißt deshalb richtig, dass "mehrere Personen an Morbus Sudeck leiden". Falsch wäre, dass "mehrere Personen an Morbi Sudeck leiden". Das gilt für alle ähnlichen Wortkombinationen, wie z. B. Morbus Parkinson. --Partynia (Diskussion) 11:10, 21. Mai 2017 (MESZ)
Hast recht; ich hab den Artikel aber nicht eingestellt. Und ich weiß nicht, ob es evt. mehrere Krankheiten dieses Namens gibt. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 11:14, 21. Mai 2017 (MESZ)
Siehe hier oder hier. Nein, es gibt nicht mehrere Krankheiten dieses Namens. --Partynia (Diskussion) 11:25, 21. Mai 2017 (MESZ)
Wie sieht es beim Morbus Scheuermann aus? --Peter -- 11:49, 21. Mai 2017 (MESZ)
Vielleicht sollten sich doch eher die Mediziner damit befassen? Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 12:28, 21. Mai 2017 (MESZ)

Soll eine Anmerkung (wie bei Toponymen) angebracht werden, dass das Lemma meist ohne Artikel verwendet wird? Gruß due dreien, Peter -- 11:47, 21. Mai 2017 (MESZ)

Nach meinem Sprachgefühl sind Artikel durchaus möglich. Aber auch das können Mediziner vielleicht besser beurteilen. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 12:28, 21. Mai 2017 (MESZ)
Wenn es heißt "Beim Morbus Scheuermann ist...", dann ist bekanntlich "beim" eine Zusammensetzung aus "bei" und "dem". Damit wäre der Artikel grundsätzlich zulässig. Aber auch für diesen Morbus gilt: Kein Plural. Wenn ein Mediziner oder sonstiger Wissenschaftler Namensgeber für eine Krankheit ist, dann ist er es immer nur für eine bestimmte Krankheit, um Verwechslungen zu vermeiden. Deshalb gilt die Singularregel immer. In Fällen, in denen es weitere Erkrankungen gibt, dann handelt es sich um Doppelnamen, beispielsweise: Morbus Cushing wird auch (selten) Morbus Itsenko-Cushing genannt, um die Verwechslung mit dem Cushing-Syndrom auszuschließen. Dabei sind Morbus und Syndrom schon verschieden und bezeichnen auch Verschiedenes. Grüße --Partynia (Diskussion) 13:43, 21. Mai 2017 (MESZ)

Bei Sudeck wohl eher [] als [ʊː]. Das u in und ([ʊ]) und das u in zu ([]) unterscheiden sich nicht nur in der Länge. -- IvanP (Diskussion) 18:44, 22. Mai 2017 (MESZ)

Ist im Artikel berücksichtigt. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 18:50, 22. Mai 2017 (MESZ)
Ja, aufgrund meiner Bearbeitung. -- IvanP (Diskussion) 19:06, 22. Mai 2017 (MESZ)

Morbus sacer, Morbus maculosus haemorrhagicus, Morbus haemolyticus neonatorum[Bearbeiten]

Euch allen lieben Dank für diese Klärungen. Ich habe die Diskussion erst jetzt gesehen und bin dankbar und stolz auf solche Wiktionary-Bearbeiter. Darf ich nochmals die Lautschrift von drei solcher Morbi erbitten (nur wenn einer wirklich Lust dazu hat)? Die sollen exemplarisch für die Morbi stehen, die nicht nach ihren Erstentdeckern, sondern mit Hilfe der lateinischen Sprache gebildet werden. Vielleicht unterstützt uns auch hier Kollege Partynia.
Morbus sacer, Morbus maculosus haemorrhagicus, Morbus haemolyticus neonatorum
PS: Die neulateinischen Lemmata (Adjektive, Substantive), die hier gewissermaßen als Epitheta gebraucht werden, werde ich noch anlegen.

Lieben Dank vorab Euch allen! --Nasobema lyricum (Diskussion) 18:40, 21. Mai 2017 (MESZ)

Ich habe leider für keinen dieser Begriffe eine Lautschrift zur Verfügung. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 19:06, 21. Mai 2017 (MESZ)
In Ordnung. Lassen wir das einfach mal so stehen. Lieben Dank und schönen Sonntag Abend. LG --Nasobema lyricum (Diskussion) 19:09, 21. Mai 2017 (MESZ)
Ich bin beileibe kein IPA-Experte, aber ich versuch´s mal:
[ˈmɔʁbʊs ˈzaːʦə]
[ˈmɔʁbʊs makuˈlo:zʊs hɛmoˈʁa:gikʊs]
[ˈmɔʁbʊs hɛmoˈlyːtɪkʊs neonaˈto:ʁʊm]
Grüße --Partynia (Diskussion) 19:22, 21. Mai 2017 (MESZ)
Allerherzlichsten Dank --Nasobema lyricum (Diskussion) 20:02, 21. Mai 2017 (MESZ)
Vorsicht beim Übernehmen! In sacer ist ein a-Schwa und kein e-Schwa, haemorrhagicus mit [ɔ] statt [o], zudem bei haemorrhagicus und neonatorum nach unseren Konventionen – die aber diskussionswürdig sind – [ʀ] statt [ʁ]. Für Vokallänge verwenden wir einen dreieckigen Doppelpunkt (ː). Partynia hat bei haemolyticus ein [ɪ], bei haemorrhagicus ein [i]. Analog zur Praxis vom Ausspracheduden und von Krech/Stock (vgl. Portikus und hier) schlage ich [i] (in beiden Fällen) vor. -- IvanP (Diskussion) 19:06, 22. Mai 2017 (MESZ)
Danke IvanP, sagt ich ja - ich bin beileibe kein IPA-Spezialist und bräuchte ein monatelanges Seminar, um das zu erlernen. Aber als Basis war es ja schon mal nicht so schlecht oder? :-)--Partynia (Diskussion) 23:38, 22. Mai 2017 (MESZ)
Ich begrüße deine Versuche! „Vorsicht beim Übernehmen!“ habe ich geschrieben, weil Nasobema lyricum die Vorschläge übernommen hat. Der g-Laut wird übrigens mit „ɡ“ (U+0261; Schreibschrift-g) notiert statt mit „g“ (U+0067; „normales“ g, das in einigen Schriftarten so aussieht: Looptail g.svg). -- IvanP (Diskussion) 19:23, 24. Mai 2017 (MESZ)
Leider wird das "ɡ" aber genauso dargestellt. Man findet das „ɡ“ (U+0261) nur im Bearbeitungsmodus. Was hat es dann für einen Sinn? --Partynia (Diskussion) 11:09, 29. Mai 2017 (MESZ)

Anaptyxe, Sprossvokal[Bearbeiten]

Hallo Karl-Heinz! Kannst du bitte diese Einträge sichten und ggf. weiter bearbeiten. Das ist dein Spezialgebiet. Gibt es das gewünschte Anaptyxis (siehe Wunschliste) als deutsches Lemma? Lieben Dank vorab für deine Hilfe und Schönen Sonntag --Nasobema lyricum (Diskussion) 22:45, 27. Mai 2017 (MESZ)

Lieben Dank für deine Bearbeitungen --Nasobema lyricum (Diskussion) 11:18, 28. Mai 2017 (MESZ)
Ich habe in beiden Fällen die Herkunft nachgetragen. "Anaptyxis" finde ich als dt. Lexem weder im Großen Fremdwörterduden noch bei Bußmann, Glück, Wilpert, ja nicht mal bei Lausberg (da müsste es eigentlich auftauchen). Ich könnte nur ein einziges Zitat nachweisen im Lexikon der germanistischen Linguistik, 2. Auflage, S. 77. Aber das reicht ja nicht für einen Artikel. Schöne Grüße! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 11:22, 28. Mai 2017 (MESZ)
Dann können wir diesen Wunsch wohl aus der Wunschliste entfernen. Lieben Dank für deine Bearbeitungen und LG --Nasobema lyricum (Diskussion) 12:26, 28. Mai 2017 (MESZ)
Jetzt gibt's den Artikel "Anaptyxis" mit 2 Beispielen. Vielleicht finden wir noch das eine oder andere Beispiel. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 18:40, 28. Mai 2017 (MESZ)
Hier sind noch drei: [1], [2], [3]. Ich habe mal etwas korrigiert. Zwei Dinge: 1. Als Plural von Anaptyxis könnte Anaptyxen herhalten (ähnlich wie bei Praxis, Plural Praxen), wobei der Plural von Anaptyxe gleich lautet. In diesem Buch tauchen Anaptyxis und Anaptyxen auf. 2. Anaptyxe ist als alternative Schreibweise aufgeführt. Da das Wort aber nicht nur verschieden geschrieben wird, sondern auch nicht gleich ausgesprochen werden kann, wäre Nebenform nicht passender? Oder wie unterscheiden wir zwischen alternative Schreibweise und Nebenform? -- IvanP (Diskussion) 19:34, 28. Mai 2017 (MESZ)
Wir haben kein klares Kriterium für den Unterschied von altern. Schreibw. und Nebenform, soweit ich sehe. Historisch gesehen ist vermutlich "Anaptyxis" die ursprünglich im Dt. verwendete Form; diejenigen, die als erste diese Form verwendeten, haben vermutlich "Anaptyxeis" als Pl. verwendet. Die frühen Indogermanisten waren ja mit dem Altgriech. bestens vertraut. Heute ist aber "Anaptyxe" die häufigere Form. Möglicherweise ist heute "Anaptyxen" tatsächlich auch der (oder ein?) Pl. für "Anaptyxis". Danke für die Korrekturen! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 20:38, 28. Mai 2017 (MESZ)
Bei alternativen Schreibweisen ist die Aussprache dieselbe, bei Nebenformen unterscheidet sie sich. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 04:59, 29. Mai 2017 (MESZ)
Danke Dir! Hoffentlich vergesse ich das nicht wieder. Schöne Grüße! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 11:00, 29. Mai 2017 (MESZ)