Tuch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tuch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Tuch

die Tücher die Tuche

Genitiv des Tuchs
des Tuches

der Tücher der Tuche

Dativ dem Tuch
dem Tuche

den Tüchern den Tuchen

Akkusativ das Tuch

die Tücher die Tuche

[1, 2] Ein Mikrofaserstaubtuch

Worttrennung:

Tuch, Plural 1: Tü·cher, Plural 2: Tu·che

Aussprache:

IPA: [tuːχ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Tuch (Info)
Reime: -uːχ

Bedeutungen:

[1] Plural 2: Textilie aus diversen Materialien (Wort wird oft ohne unbestimmten Artikel benutzt)
[2] Plural 1: einzelnes, oft viereckiges Stück Gewebe, das für unterschiedliche Zwecke gedacht ist

Herkunft:

mittelhochdeutsch tuoch → gmh, althochdeutsch tuoh → goh, belegt seit dem 9. Jahrhundert, kelatuoh → goh „Halstuch“ seit dem 8. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] Stoff
[2] Lappen

Unterbegriffe:

[1] Flaggentuch, Kutschertuch, Segeltuch
[1, 2] Fahnentuch, Wolltuch
[2] Abtrockentuch, Abwaschtuch, Allzwecktuch, Altartuch, Ausreibtuch, Badetuch, Bahrtuch, Baumwolltuch, Betttuch, Beuteltuch, Billardtuch, Bodentuch, Brusttuch, Busentuch, Chiffontuch, Dreieckstuch/Dreiecktuch, Duschtuch, Einstecktuch, Erfrischungstuch, Federtuch, Feuchttuch, Fliegertuch, Frotteetuch, Frottiertuch, Gästetuch, Gebetstuch, Geschirrtuch, Gläsertuch, Grabtuch, Grubentuch, Gummituch, Halstuch, Handtuch, Haushaltstuch, Hungertuch, Kammertuch, Kapuzentuch, Käsetuch, Kavalierstuch/Kavaliertuch, Kleenex-Tuch, Koliertuch, Kopftuch, Küchentuch, Ledertuch, Leichentuch, Leinentuch, Leintuch, Milchtuch, Modeltuch, Multifunktionstuch, Mundtuch, Mustertuch, Nastuch, Öltuch, Palästinensertuch, Papiertuch, Poliertuch, Poussiertuch, Pucktuch, Putztuch, Reibtuch, Reinigungstuch, Sacktuch, Sargtuch, Saunatuch, Scheuertuch, Schnäuztuch, Schnupftuch, Schultertuch, Schüsseltuch, Schwammtuch, Schweißtuch, Seidentuch, Signaltuch, Spanntuch, Sprungtuch, Spültuch, Staubtuch, Stecktuch, Stickmustertuch, Stofftuch, Strandtuch, Tafeltuch, Taschentuch, Tellertuch, Tischtuch, Totentuch, Tragetuch, Umhängetuch, Umhangtuch/Umhängtuch, Umschlagetuch/Umschlagtuch, Vielzwecktuch, Vierecktuch, Vortuch, Wickeltuch, Wischtuch, Zellstofftuch

Beispiele:

[1] Für einen Anzug ist eine ganze Menge Tuch nötig.
[2] Am besten wischt man die Fenster mit einem trockenen Tuch nach.
[2] „Zehn Nächte lang hatte Kuschalka mit heiligem Eifer an dem Tuch gewebt.“[2]

Redewendungen:

ein rotes Tuch sein

Wortbildungen:

Substantive: [1] Tuchfabrik, Tuchfühlung, Tuchhändler, Tuchmacher, Tuchmeister, Tuchweber
Verb: tuchen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Tuch
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tuch
[*] canoo.net „Tuch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTuch
[1, 2] The Free Dictionary „Tuch
[1, 2] Duden online „Tuch

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tuch
  2. E. W. Heine: Kaiser Wilhelms Wal. Geschichten aus der Weltgeschichte. C. Bertelsmann Verlag, München 2013, ISBN 978-3-570-10148-3, Seite 77.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Buch, touch