klæði

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

klæði (Färöisch)[Bearbeiten]

Question mark alternate.png ACHTUNG: Für diesen Eintrag gibt es noch keine Belegstellen, also keinen Nachweis im Eintrag, dass das Wort in den angegebenen Bedeutungen benutzt wird.

Wenn du diesen Begriff nachweisen kannst, so gib deine Belegstelle(n) bitte im Eintrag und auf der Seite der Löschkandidaten an! Andernfalls wird der Eintrag zwei bis vier Wochen nach dem Setzen dieses Bausteins gelöscht.
Bemerkung des Antragstellers: für [2] --Yoursmile (Diskussion) 10:20, 25. Dez. 2018 (MEZ)

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ klæði klæðið klæði/
klæðir
klæðini
Akkusativ
Dativ klæðinum klæðum klæðunum
Genitiv klæðis klæðisins klæða klæðanna

Worttrennung:

Aussprache:

IPA: [ˈklɛajɪ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Stoff
[2] veraltet: feiner, hochwertiger Wollstoff
[3] Kleidungsstück
[4] Kleidung, Bekleidung, Kleider


Herkunft:

Das färöische Wort stammt von altnordisch klæði „Kleidung“. Die weitere Etymologie ist germ. *klaiþa-, *klaiþam, „Kleid“; idg. *gleit- „kleben, schmieren“. [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] tilfar
[3] klædnastykki
[4] klædnabúni (Kleidung)

Unterbegriffe:

[?] áklæði (Bettdecke), arbeiðsklæði (Arbeitskleidung), barnaklæði (Kinderkleidung), herklæði (Militärkleidung), dukkuklæði (Puppenkleidung), fyriklæði (Schürze), gerandisklæði (Alltagskleidung), handklæði (Handtuch), nattklæði (Nachtzeug), oljuklæði (Ölzeug), regnklæði (Regenkleidung), svimjiklæði (Badeanzug), turrklæði (Kopftuch), undirklæði (Unterwäsche), vásaklæði (Arbeitskleidung)

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[4] vera í góðum klæðum - gut angezogen sein
[4] skifta klæðir - die Kleidung wechseln, sich umziehen

Wortbildungen:

klædnabúð, klædnahandil (Bekleidungsgeschäft), klædnamóti (Bekleidungsmode), klædnaplagg (Kleidungsstück), klædnasekkur (Kleidersack), klædnaskáp (Kleiderschrank), klædnatilfar (Kleiderstoff), klædnavask (Kleidungswäsche), klædningur (Anzug; Hausverkleidung), klæða (kleiden; verkleiden), klæðiligur (kleidsam)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 3, 4] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 428f.
[1–4] Jóhan Hendrik W. Poulsen, Marjun Simonsen, Jógvan í Lon Jacobsen, Anfinnur Johansen, Zakaris Svabo Hansen; Orðabókagrunnurin (Herausgeber): Føroysk-føroysk orðabók, letzte Aktualisierung: 26. Februar 2016 „klæði
[1, (2), 3, 4] Annfinnur í Skála, Jonhard Mikkelsen; Sprotin (Herausgeber): Faroese-English dictionary: „klæði

Ähnliche Wörter (Färöisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: kvæði