Tracht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tracht (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Tracht die Trachten
Genitiv der Tracht der Trachten
Dativ der Tracht den Trachten
Akkusativ die Tracht die Trachten
[1] Ein Pärchen in Miesbacher Tracht

Worttrennung:

Tracht, Plural: Trach·ten

Aussprache:

IPA: [tʀaχt], Plural: [tʀaχtn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aχt

Bedeutungen:

[1] Bekleidung einer bestimmten Personengruppe
[2] Imkerei: die Menge der als Vorrat in den Bienenstock eingetragenen Nahrung (Honig und Pollen)

Herkunft:

[1, 2] aus mittelniederdeutsch entlehnt („das Getragene, das Tragen, das Getragenwerden“) und zu tragen gehörig; vergleiche dazu althochdeutsch: draht, drahta; mittelhochdeutsch: traht, trahte; vergleiche weiterhin niederländisch: dracht → nl, dänisch: dragt → da, norwegisch: drakt → no, schwedisch: dräkt → sv[1] Das Wort ist seit dem 9. Jahrhundert belegt.[2]

Unterbegriffe:

[1] Amtstracht, Balztracht, Haartracht, Hochzeitstracht, Schwesterntracht
[1] Habit, Kluft
[?] Blütentracht, Sommertracht, Waldtracht, Warntracht

Beispiele:

[1] Im Spreewald und in Oberbayern kann man noch häufiger Trachten sehen.
[2] Weißklee liefert eine gute Tracht.

Redewendungen:

eine Tracht bekommen - Prügel bekommen
eine Tracht Prügel bekommen - Prügel bekommen
eine Tracht Prügel verabreichen - Prügel verabreichen
eine Tracht verabreichen - Prügel verabreichen

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] gute Tracht, schlechte Tracht

Wortbildungen:

Trachtengruppe, Trachtenverein, Trachtpflanze, Tracht Prügel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Tracht
[1] Wikipedia-Artikel „Tracht (Kleidung)
[2] Wikipedia-Artikel „Tracht (Imkerei)
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tracht
[1, 2] canoo.net „Tracht
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTracht

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. neu bearbeitete 5. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2013, ISBN 978-3-411-04075-9, Stichwort Tracht.
  2. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Tracht“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: trachten, Niedertracht