Kiesgrube

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kiesgrube (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Kiesgrube

die Kiesgruben

Genitiv der Kiesgrube

der Kiesgruben

Dativ der Kiesgrube

den Kiesgruben

Akkusativ die Kiesgrube

die Kiesgruben

[1] eine Kiesgrube in Norwegen

Worttrennung:

Kies·gru·be, Plural: Kies·gru·ben

Aussprache:

IPA: [ˈkiːsˌɡʁuːbə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kiesgrube (Info)

Bedeutungen:

[1] ein großes Erdloch, aus dem im Tagebau Sand, Kies und Schotter abgebaut wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus Kies und Grube ohne Fugenelement

Synonyme:

[1] Kiestagebau, Kieswerk, Schottergrube

Oberbegriffe:

[1] Steinbruch

Beispiele:

[1] […] lieber ins Baggerloch springen. Das ist kein natürlicher See, sondern eine ehemalige Kiesgrube, die voller Wasser gelaufen ist.[1]
[1] Im Dachauer KZ und seinen 140 Außenlagern waren von 1933 bis 1945 mehr als 200.000 Menschen aus ganz Europa inhaftiert. Arbeitsfähige Häftlinge wurden als Arbeitssklaven im Straßenbau oder in Kiesgruben eingesetzt, nach Kriegsbeginn vor allem in der Rüstungsindustrie.[2]
[1] Als Unternehmer von Kiesgruben initiierte [der heute 78-jährige Naturschützer Hubert] Weinzierl bereits in den 50iger Jahren Renaturierungen […].[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] am Rande einer Kiesgrube (stehen), der Besitzer einer Kiesgrube (sein), eine Kiesgrube im Gelände, eine Leiche in der Kiesgrube, in der Nähe der Kiesgrube
[1] eine aufgelassene Kiesgrube, eine ehemalige Kiesgrube, eine geplante Kiesgrube, eine stillgelegte Kiesgrube, eine verfüllte Kiesgrube
[1] eine Kiesgrube ausbeuten, eine Kiesgrube entdecken, etwas in einer Kiesgrube entdecken, etwas in einer Kiesgrube entsorgen, etwas in einer Kiesgrube finden, eine Kiesgrube stilllegen, eine Kiesgrube verfüllen, jemanden in einer Kiesgrube verscharren

Wortbildungen:

Kiesgrubenbesitzer, Kiesgrubenbetrieb

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kiestagebau
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kiesgrube
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kiesgrube
[1] canoonet „Kiesgrube
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKiesgrube
[1] Duden online „Kiesgrube
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Kiesgrube
[1] The Free Dictionary „Kiesgrube
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „Kiesgrube

Quellen:

  1. Suzanne Cords: Alltagsdeutsch - Sommer. Im Sommer genießen viele Menschen das warme, sonnige Wetter. Wem es doch zu heiß wird, der springt einfach ins kühle Wasser. Doch gerade an Seen gibt es besonders viele Mücken und andere stechende Plagegeister.. In: Deutsche Welle. 27. Juni 2007 (URL, abgerufen am 30. Juni 2015).
  2. Holocaust - Kanzlerin dankt Überlebenden des KZ Dachau. Bundeskanzlerin Merkel hat zum 70. Jahrestag der Befreiung des KZ Dachau den Überlebenden für ihr Engagement als Zeitzeugen gedankt. Vertreter der jüdischen Gemeinde warnten vor einen neuem Antisemitismus.. In: Deutsche Welle. 3. Mai 2015 (URL, abgerufen am 30. Juni 2015).
  3. Umweltschutz - Hohe Auszeichnung für Umwelt-Pioniere. Bundespräsident Gauck hat den Deutschen Umweltpreis 2014 an drei deutsche Umweltschützer überreicht. Er würdigte deren Ideen, Beharrlichkeit und Weitblick. Das Preisgeld beläuft sich auf insgesamt 500.000 Euro.. In: Deutsche Welle. 26. Oktober 2014 (URL, abgerufen am 30. Juni 2015).