Erdloch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Erdloch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Erdloch

die Erdlöcher

Genitiv des Erdlochs
des Erdloches

der Erdlöcher

Dativ dem Erdloch
dem Erdloche

den Erdlöchern

Akkusativ das Erdloch

die Erdlöcher

[1] ein Erdloch

Worttrennung:

Erd·loch, Plural: Erd·lö·cher

Aussprache:

IPA: [ˈeːɐ̯tˌlɔx]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Erdloch (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Loch im Erdboden

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Substantivs Erde und Loch

Oberbegriffe:

[1] Loch

Beispiele:

[1] Saddam Hussein versteckte sich in einem Erdloch, nachdem die USA den Irak überfallen und erobert hatten.
[1] Bei einer Steinigung werden die Verurteilten lebendig in ein baumwollenes Leichentuch gewickelt und dann in ein Erdloch eingegraben.[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Erdloch graben, sich in einem Erdloch verstecken

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Erdloch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Erdloch
[*] canoonet „Erdloch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalErdloch
[1] Duden online „Erdloch
[1] wissen.de – Wörterbuch „Erdloch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Erdloch

Quellen:

  1. Top-Thema - Warten auf den Tod durch die Steine. Seit über einem Jahrzehnt sitzt Mokarrameh Ebrahimi im Gefängnis. Jeden Tag muss sie fürchten, gesteinigt zu werden. Sie ist wegen Ehebruchs verurteilt. Ihr Partner wurde bereits gesteinigt. In: Deutsche Welle. 24. Juli 2007 (URL, abgerufen am 6. Juli 2015).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: erdolch