Fantasie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fantasie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Fantasie die Fantasien
Genitiv der Fantasie der Fantasien
Dativ der Fantasie den Fantasien
Akkusativ die Fantasie die Fantasien

Alternative Schreibweisen:

Phantasie

Worttrennung:

Fan·ta·sie, Plural: Fan·ta·si·en

Aussprache:

IPA: [fantaˈziː], Plural: [fantaˈziːən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Vorstellungsvermögen oder Kreativität
[2] vorgestellte Ereignisse und Zustände

Herkunft:

entlehnt über das lateinische phantasia → la (oder phantasía) vom altgriechischen φαντασία → grc für „Erscheinung“, „Traumgesicht“ oder „Gespenst[1][2]

Synonyme:

[1] Anschauungskraft, Einfallsreichtum, Vorstellungsgabe, Vorstellungskraft, Vorstellungsvermögen
[2] Einbildung, Fiebertraum, Tagtraum, Traumbild, Trugbild, Vorstellung, Wunschtraum

Sinnverwandte Wörter:

[1] Erfindergeist, Erfindungsgabe, Erfindungsreichtum, Findigkeit
[2] Unwirklichkeit

Gegenwörter:

[2] Echtheit, Wahrheit, Wirklichkeit

Oberbegriffe:

Traum

Beispiele:

[1] Unsere Fantasie reichte nicht aus, dass wir uns die Konsequenzen hätten ausmalen können.
[2] Die ganze Szene spielte sich aber nur in der Fantasie, nicht in der Wirklichkeit ab.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] pure, reine, rege Fantasie

Wortbildungen:

fantasieren, fantastisch, fantasievoll

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Fantasie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fantasie
[1] canoo.net „Fantasie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFantasie
[1, 2] Duden online „Fantasie_Einbildung_Traum_Musik

Quellen:

  1. Phantasie – Artikel in der Wikipedia; Stand 3. April 2013
  2. Duden online „Fantasie_Einbildung_Traum_Musik