fantasy

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disambig.svg Siehe auch: Fantasy
Disambig.svg
Siehe auch:

fantasy (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular

Plural

the fantasy

the fantasies

Worttrennung:

fan·ta·sy, Plural: fan·ta·sies

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild fantasy (US-amerikanisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] Fantasie

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Englischer Wikipedia-Artikel „fantasy (disambiguation)
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „fantasy
[1] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „fantasy
[1] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „fantasy

fantasy (Französisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

la fantasy

Worttrennung:

fan·ta·sy, kein Plural

Aussprache:

IPA: [fɑ̃tazi]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Literatur: Fantasy, Fantasyliteratur

Herkunft:

seit 1982 bezeugte Entlehnung aus dem englischen fantasy → en[1]

Synonyme:

[1] fantasie, merveilleux

Oberbegriffe:

[1] genre littéraire, genre

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Französischer Wikipedia-Artikel „fantasy
[1] Office québécois de la langue française (Herausgeber): Le grand dictionnaire terminologique. Stichwort „fantasy“.
[1] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 1012.
[1] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 409.

Quellen:

  1. Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 1012.