Durchfall

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inv-Icon tools.png Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: der Durchfall und das Durchfallen sollten nicht vermixt werden Redlinux (Diskussion) 16:15, 20. Jun 2012 (MESZ)

Durchfall (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Durchfall die Durchfälle
Genitiv des Durchfalls
des Durchfalles
der Durchfälle
Dativ dem Durchfall den Durchfällen
Akkusativ den Durchfall die Durchfälle

Worttrennung:

Durch·fall, Plural: Durch·fäl·le

Aussprache:

IPA: [ˈdʊʁçfal], Plural: [ˈdʊʁçfɛlə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] zu schnelle Ausscheidung von breiigem bis flüssigem Stuhl
[2] Misserfolg; das Scheitern bei einer Prüfung (das Durchfallen)

Herkunft:

von durchfallen

Synonyme:

[1] Darmkatarrh, Diarrhö, Diarrhoe, Dünnschiss, Dünnpfiff, Flitzekacke, Flotter Otto, Scheißerei, Scheißeritis, Schnelle Kathrin, Schnelle Katharina, Sprühwurst
[2] Fehlschlag, Flop, Misslingen, Misserfolg (das Durchfallen)

Gegenwörter:

[1] Verstopfung

Oberbegriffe:

[1] Verdauungsstörung

Unterbegriffe:

[1] Brechdurchfall

Beispiele:

[1] Bei Magen-Darm-Grippe hat man auch Durchfall.
[2] Das Durchfallen durch eine Prüfung ist ärgerlich.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Durchfall
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Durchfall
[1] Goethe-Wörterbuch „Durchfall
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Durchfall
[1] canoo.net „Durchfall
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDurchfall