Besteck

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Besteck (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Besteck die Bestecke
Genitiv des Bestecks
des Besteckes
der Bestecke
Dativ dem Besteck den Bestecken
Akkusativ das Besteck die Bestecke
[1] Besteck aus Silber
[2] Feldchirurgisches Besteck aus dem Ersten Weltkrieg

Worttrennung:

Be·steck, Plural: Be·ste·cke

Aussprache:

IPA: [bəˈʃtɛk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Besteck (Info) Lautsprecherbild Besteck (österreichisch) (Info)
Reime: -ɛk

Bedeutungen:

[1] Werkzeug für kultiviertes Essen, kurz für Essbesteck
[2] Werkzeug in der Medizin und Biologie für Operationen und Präparationen
[3] Werkzeug zur Orientierung

Herkunft:

Derivation des Verbs bestecken, „etwas durch Hineinstecken mit etwas versehen“, bezeichnete zunächst ein Futteral, in das ein Satz von Werkzeugen gesteckt wird, später die Werkzeuge selbst[1][2]

Unterbegriffe:

[1] Essbesteck, Essstäbchen, Fischbesteck, Gabel, Göffel, Hummerbesteck, Kaffeebesteck, Kinderbesteck, Kunststoffbesteck, Löffel, Messer, Metallbesteck, Plastikbesteck, Schneckenbesteeck, Servicebesteck, Zange
[1, 2] Einwegbesteck, Mehrwegbesteck
[2] Infusionsbesteck, Operationsbesteck

Beispiele:

[1] Mit sauberem Besteck schmeckt es besser.
[2] Der Chirurg verlangte ein neues Besteck.
[3] Der Kapitän hantierte mit dem Besteck auf der Seekarte.

Wortbildungen:

Besteckfach, Besteckkasten, Besteckkorb, Besteckschubfach, Besteckschublade, Bestecktasche

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Besteck“, Seite 270.
[1–3] Wikipedia-Artikel „Besteck
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Besteck
[1] canoo.net „Besteck
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBesteck
[1, 2] The Free Dictionary „Besteck
[1–3] Duden online „Besteck
[1–3] wissen.de – Wörterbuch „Besteck
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Besteck
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Besteck

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Stichwort „stecken“
  2. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „stecken“.