Arterie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Arterie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Arterie die Arterien
Genitiv der Arterie der Arterien
Dativ der Arterie den Arterien
Akkusativ die Arterie die Arterien
[1] System der Arterien

Worttrennung:

Ar·te·rie, Plural: Ar·te·ri·en

Aussprache:

IPA: [aʁˈteːʁiə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Arterie (Info)
Reime: -eːʁiə

Bedeutungen:

[1] Anatomie: Schlagader; Blutgefäß, das das Blut vom Herzen in den Körper führt

Herkunft:

von lateinisch arteria → la, von griechisch ἀρτηρία (artēría) → grc, einer Ableitung von griechisch ἀείρειν (aeírein) → grc „anbinden, aufhängen“[1]; also Aufhängung, am Kopf hängender Schlauch [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Pulsader, Schlagader

Gegenwörter:

[1] Vene

Oberbegriffe:

[1] Ader, Blutbahn, Blutgefäß

Unterbegriffe:

[1] Aorta, Hauptarterie

Beispiele:

[1] Die Aorta ist die größte Arterie.
[1] „Die anderen schmieren sich bioaktives Streichfett unnötigerweise aufs Brot - und das, obwohl neuere Studien darauf hindeuten, dass zu viele der pflanzlichen Blutfettsenker die Arterien womöglich ähnlich verkalken lassen wie das Cholesterin selbst.“[2]
[1] „In seinem Ungeschick verletzte er eine Arterie; das führte zu einer Blutung, die er nur mit vieler Mühe stillte, und die mir ohne das Einschreiten des Bologneser Arztes Algardi, der im Dienst des Fürstbischofs von Augsburg stand, den Tod gebracht hätte.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] durchtrennte, gehirnversorgende, gesichtversorgende, verstopfte Arterie; die Arterie versorgen, verschließen, verstopfen

Wortbildungen:

arteriell, Arterienverkalkung, Arterienverschluss

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Arterie
[1] Goethe-Wörterbuch „Arterie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Arterie
[1] Duden online „Arterie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalArterie
[1] The Free Dictionary „Arterie

Quellen:

  1. Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „ἀρτηρία“.
    Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „ἀείρω“.
    Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „Arterie
  2. Heilkraft der Mikroben. Abgerufen am 7. Mai 2019.
  3. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben und eingeleitet von Erich Loos, Band VIII. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 34.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: tariere