Abessinien

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abessinien (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ (das) Abessinien (die Abessiniens)
Genitiv (des) Abessiniens (der Abessiniens)
Dativ (dem) Abessinien (den Abessiniens)
Akkusativ (das) Abessinien (die Abessiniens)

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Abessinien“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht.

Worttrennung:

Abes·si·ni·en, Plural: selten: Abes·si·ni·ens

Aussprache:

IPA: [abɛˈsiːni̯ən], Plural: [abɛˈsiːni̯əns]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -iːni̯ən

Bedeutungen:

[1] historisch: deutscher Begriff für nordostafrikanisches Reich und Kaiserreich, das tatsächlich aber Ityop'ya heißt (deutsch: Äthiopien)
[2] kulturgeografische Begrifflichkeit, die nur das Hochland von Abessinien meint, abgeleitet vom Ethnonym Habescha

Herkunft:

von der Eigenbezeichnung Habesha der Bewohner des Hochlandes[1]

Synonyme:

[1] Äthiopien

Oberbegriffe:

[1] Land
[2] Landschaft

Unterbegriffe:

[1] Hochland von Abessinien

Beispiele:

[1] „Bekanntlich gibt es für mein Heimatland zwei Bezeichnungen. Die heute geläufige, Äthiopien, stammt aus dem Griechischen: »das Land der gebrannten Gesichter«. Die andere, Abessinien, leitet sich von dem arabischen Wort habesch ab, »Land der gemischten Rassen«.“[2]
[2] Das Hochland von Abessinien bedeckt als Hochgebirge Zentral- und Nord-Äthiopien.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Kaiser von Abessinien

Wortbildungen:

Abessinier, Abessinierbrunnen, Abessinierin, abessinisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Äthiopien
[2] Wikipedia-Artikel „Hochland von Abessinien
[*] canoo.net „Abessinien
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAbessinien
[1] wissen.de – Lexikon „Abessinien
[1] Duden online „Abessinien
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 82.

Quellen:

  1. Asfa-Wossen Asserate: Draußen nur Kännchen. Meine deutschen Fundstücke. 3. Auflage. Scherz, Frankfurt/Main 2010, Seite 174. ISBN 978-3-502-15157-9. Siehe Zitat als Beispielssatz.
  2. Asfa-Wossen Asserate: Draußen nur Kännchen. Meine deutschen Fundstücke. 3. Auflage. Scherz, Frankfurt/Main 2010, Seite 174. ISBN 978-3-502-15157-9. Kursiv gedruckt: habesch.


Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Abessinien
Genitiv des Abessiniens
Dativ dem Abessinien
Akkusativ das Abessinien

Worttrennung:

Abes·si·ni·en, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] veraltet, umgangssprachlich, scherzhaft: Nacktbadestrand, einen Baggersee, eine Kiesgrube mit Freikörperkultur

Herkunft:

nach einem der ersten Nacktbadestrände auf der Insel Sylt

Synonyme:

[1] FKK-Strand, Nacktbadestrand, Nudistenstrand, Nackedonien

Oberbegriffe:

[1] Strand

Beispiele:

[1] Im Sommer kann man es in Abessinien ganz gut aushalten.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Sylt#Freikörperkultur und Nacktbaden
[1] Duden online „Abessinien
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 82.
[1] Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 38.
[1] Rudolf Köster: Eigennamen im deutschen Wortschatz. Ein Lexikon. Walter de Gruyter, Berlin 2003, ISBN 978-3110177022, Seite 1.

Abessinien (Schwedisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Toponym[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Abessinien
Genitiv Abessiniens

Worttrennung:

Abes·si·ni·en, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˌabəˈsiːniːən]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] nordostafrikanisches Reich (Abessinien), heute Äthiopien

Synonyme:

[1] Etiopien

Oberbegriffe:

[1] land

Beispiele:

[1] I maj 1936 var Abessinien besegrad.
Im Mai 1936 war Abessinien besiegt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Abessinien

Ähnliche Wörter:

Abessinier, Abessinierin