autonom

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

autonom (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
autonom autonomer am autonomsten
Alle weiteren Formen: autonom (Deklination)

Anmerkung:

Die Steigerung des Wortes ist nicht sehr häufig, kommt aber auch in seriösen Quellen vor.

Worttrennung:

au·to·nom, Komparativ: au·to·no·mer, Superlativ: au·to·noms·ten

Aussprache:

IPA: [aʊ̯toˈnoːm], Komparativ: [aʊ̯toˈnoːmɐ], Superlativ: [aʊ̯toˈnoːmstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -oːm

Bedeutungen:

[1] politisch: verwaltungsmäßig selbstständig
[2] allgemein: unabhängig, eigenständig

Synonyme:

[1] unabhängig, selbstständig
[2] autark, eigenständig

Gegenwörter:

[1] abhängig

Oberbegriffe:

[1, 2] unabhängig

Beispiele:

[1] Das Land ist mittlerweile autonom geworden.
[1] „Manager Alsworth-Elvey hofft nun auf noch mehr Absatz, im autonomen Staat könnte mehr getrunken werden.“[1]
[1] „Hannibals politische Konzeption gipfelte in dem Bestreben, Karthago als ein außerhalb des römischen Machtmonopols stehendes, autonomes Staatswesen zu erhalten.“[2]
[2] Der Roboter kann autonom agieren.
[2] „Bei den Kuna handelt es sich vielleicht um eine der autonomsten und unabhängigsten indigenen Gemeinschaften in Lateinamerika.“[3]
[2] „Pichler ist einer der bedeutendsten und autonomsten Künstler der Gegenwart.“[4]

Wortbildungen:

Autonomie

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „autonom
[1] canoo.net „autonom
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonautonom
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Stichwort „autonom“.

Quellen:

  1. Horand Knaup: Deutsches Malz für Afrika. In: DER SPIEGEL 4, 2011, S. 95.
  2. Pedro Barceló: Kleine römische Geschichte. Sonderausgabe, 2., bibliographisch aktualisierte Auflage Auflage. Primus Verlag, Darmstadt 2012, ISBN 978-3534250967, Seite 38.
  3. Indigene erleben Klimawandel hautnah
  4. MAK Jahrespressekonferenz