Eingang

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eingang (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Eingang die Eingänge
Genitiv des Einganges
des Eingangs
der Eingänge
Dativ dem Eingang den Eingängen
Akkusativ den Eingang die Eingänge

Worttrennung:

Ein·gang, Plural: Ein·gän·ge

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nˌɡaŋ], Plural: [ˈaɪ̯nˌɡɛŋə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Eingang‎ (Info), Plural: Lautsprecherbild Eingänge‎ (Info)

Bedeutungen:

[1] Öffnung zum Betreten eines begrenzten Bereiches, z. B. eines Gebäudes
[2] Öffnung eines Organs, durch den etwas hineingelangt
[3] Beginn eines Vorgangs oder einer Rede
[4a] das Eintreffen einer Sendung
[4b] die eingetroffene Sendung
[5] Aufnahme
[6] Buchse an einem Gerät, an die ein Kabel angeschlossen werden kann, über das Daten geschickt werden

Herkunft:

Ableitung des Substantivs zum Verb eingehen durch implizite Ableitung

Synonyme:

[1] Introitus (lateinisch: Eingang)

Gegenwörter:

[1] Ausgang, Durchgang, Exitus (lateinisch: Ausgang)

Unterbegriffe:

[1] Garteneingang, Haupteingang, Hintereingang, Höhleneingang, Hoteleingang, Lieferanteneingang, Nebeneingang, Seiteneingang, Separateingang, Terrasseneingang, Vordereingang
[2] Dickdarmeingang, Mageneingang, Scheideneingang
[4a] Auftragseingang, Bestelleingang, Ordereingang, Posteingang, Zahlungseingang
[6] Analogeingang, Antenneneingang, Digitaleingang, Monitoreingang, Videoeingang

Beispiele:

[1] Der Eingang befindet sich rechts.
[2] Man spricht von Erschlaffungsstörung, wenn der Eingang des Magens sich nicht öffnet.
[3] Im Eingang konnte ich seinen Worten noch folgen, aber dann wurde es wirklich abstrus.
[4a] Wir bestätigen den Eingang Ihres Schreibens vom Zweiten des Monats.
[4b] Den Eingang kannst du vergessen, die haben nur Schrott geliefert.
[5] Dieses Ereignis wird Eingang in die Annalen der Sportgeschichte finden.
[6] An diesem Eingang ist eine kleine Antenne eingestanzt.

Wortbildungen:

Adverbien: eingangs
Substantive: Bestelleingangsdatum, Eingangsbereich, Eingangsbestätigung, Eingangsbuch, Eingangsdatum, Eingangsformel, Eingangsfrage, Eingangshalle, Eingangskontrolle, Eingangspforte, Eingangsstempel, Eingangssteuersatz, Eingangsstrophe, Eingangsstufe, Eingangstor, Eingangstür, Eingangsvermerk, Eingangswort, Eingangszoll

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Eingang
[1, 3–5] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Eingang
[1–5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eingang
[1, 4, 6] canoo.net „Eingang
[1, 4, 6] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEingang

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: anginge