auflegen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

auflegen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, regelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich lege auf
du legst auf
er, sie, es legt auf
Präteritum ich legte auf
Konjunktiv II ich legte auf
Imperativ Singular leg(e) auf!
Plural legt auf!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
aufgelegt haben
Alle weiteren Formen: auflegen (Konjugation)

Worttrennung:

auf·le·gen, Präteritum: leg·te auf, Partizip II: auf·ge·legt

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fˌleːɡn̩], Präteritum: [ˌleːktə ˈaʊ̯f], Partizip II: [ˈaʊ̯fɡəˌleːkt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas auf etwas liegend positionieren
[2] transitiv: ein Druckwerk publizieren
[3] intransitiv: ein Telefongespräch beenden
[4] intransitiv, umgangssprachlich: Musikaufnahmen abspielen

Herkunft:

Präfix auf- und Verb legen

Gegenwörter:

[3] abheben, abnehmen

Oberbegriffe:

[2] drucken
[3] telefonieren, anrufen

Beispiele:

[1] Du hast mir die Hand aufgelegt.
[2] Der Bestseller wird bereits zum fünften Mal aufgelegt.
[3] Vor der Telefonzelle warten viele Leute. Ich muss jetzt auflegen.
[4] Dieser DJ legt hier jeden Samstag auf.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Wikipedia-Artikel „Auflegen
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854-1961 „auflegen
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „auflegen
[2, 3] canoo.net „auflegen
[2–4] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonauflegen
[1–4] The Free Dictionary „auflegen

Ähnliche Wörter:

aufleben, auflesen, auferlegen