abbestellen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

abbestellen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bestelle ab
du bestellst ab
er, sie, es bestellt ab
Präteritum ich bestellte ab
Konjunktiv II ich bestellte ab
Imperativ Singular bestell ab!
bestelle ab!
Plural bestellt ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abbestellt haben
Alle weiteren Formen: abbestellen (Konjugation)

Worttrennung:

ab·be·stel·len, Präteritum: be·stell·te ab, Partizip II: ab·be·stellt

Aussprache:

IPA: [ˈapbəˌʃtɛlən], Präteritum: [bəˌʃtɛltə ˈap], Partizip II: [ˈapbəˌʃtɛlt]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] etwas abbestellen: eine Bestellung rückgängig machen, etwas kündigen
[2] jemanden abbestellen: die Bestellung vom jemandem rückgängig machen, jemanden kündigen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs bestellen mit dem Präfix ab-

Synonyme:

[1] kündigen, stornieren
[2] entlassen, kündigen, suspendieren

Gegenwörter:

[1] bestellen, ordern
[2] bestellen, einsetzen, ernennen

Oberbegriffe:

[1] Vereinbarung auflösen
[2] von der Verpflichtung entbinden

Beispiele:

[1] Die Zeitung bestelle ich ab.
[1] Gegen Mitternacht wurde sogar eine bereits verständige Mannschaft des Roten Kreuzes nach nur einer Minute wieder abbestellt[1]
[1] Bis einschließlich Juni könne man kostenlos abbestellen, zitierte das Onlinemagazin ILFC-Chef Steven Udvar-Hazy.[2]
[2] Nach dem Vorfall wurde der Leiter abbestellt und ein neuer provisorisch eingesetzt.
[2] Der Sachverständige für das Handelsverhalten von Wolfgang Flöttl, Christian Imo, ist nach einem Ablehnungsantrag der Flöttl-Verteidiger heute, Montag, vom Gericht abbestellt worden.[3]
[2] Michele hatte Tränen in den Augen, als er nach dem vierten Grappa hoch und heilig schwor, den Maler sofort wieder abzubestellen.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Abonnement, Aufgebot, Hotelzimmer, Ware, Taxi, Zeitung abbestellen
[2] Handwerker abbestellen

Wortbildungen:

Abbestellen, abbestellt, Abbestellung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „abbestellen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abbestellen
[1, 2] canoo.net „abbestellen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonabbestellen

Quellen:

  1. APA/Red.: Graz: Haftstrafen für Drogentod eines 16-Jährigen. In: DiePresse.com. 4. November 2008 (URL).
  2. APA: Airbus droht Verlust von zehn A380-Bestellungen. In: DiePresse.com. 8. Juni 2009 (URL).
  3. Prozess mindestens bis Jänner 2008. In: DiePresse.com. 1. Oktober 2007 (URL).
  4. Mark Spörrle: Tomatensoße in Zeiten der Wirtschaftskrise. In: Zeit Online. 21. November 2008, ISSN 0044-2070 (URL).

Ähnliche Wörter:

einbestellen, herbestellen, hinbestellen, nachbestellen, umbestellen, vorbestellen