Wolle

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wolle (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Wolle die Wollen
Genitiv der Wolle der Wollen
Dativ der Wolle den Wollen
Akkusativ die Wolle die Wollen
[1] gefärbte Wolle
[2] Wolle im Knäuel
[3] ein Pullover aus Wolle

Worttrennung:

Wol·le, Plural: Wol·len

Aussprache:

IPA: [ˈvɔlə], Plural: [ˈvɔlən]
Hörbeispiele: —, Plural: Lautsprecherbild Wollen (österreichisch) (Info)
Reime: -ɔlə

Bedeutungen:

[1] aus Tierhaaren gewonnenes Produkt für die Herstellung von Garn
[2] aus Wolle[1] bestehendes Garn
[3] ohne Plural: Gewebe aus Wolle[1]
[4] ohne Plural: innere Fellschicht aus feinen, dichten Haaren

Herkunft:

von germ. wullo „Wolle“; möglicherweise verwandt mit lat. vellere → larupfen“, da Schafe ursprünglich nicht geschoren, sondern gerupft wurden

Synonyme:

[1] Vlies
[3] Wollgewebe
[4] Unterwolle, Wollhaare

Unterbegriffe:

[1] Angora, Kaschmir, Schafwolle
[3] Tuch, Strick

Beispiele:

[1] Die Wolle wird zu Garn gesponnen.
[2] Ich habe ein Knäuel Wolle zu wenig.
[3] Die Jacke ist aus 100 % Wolle.
[4] Dem Fell der Menschenaffen fehlt die Wolle.

Redewendungen:

sich in der Wolle haben
sich in die Wolle kriegen

Wortbildungen:

Baumwolle, Glaswolle, Holzwolle, Mineralwolle, Rohwolle, Schurwolle, Steinwolle, Stahlwolle, Unterwolle, Wollbaum, Wolldecke, wollen (Adjektiv), Wollfactory, Wollfaden, Wollhandschuh, Wollhaube, Wollhemd, Wollhose, wollig, Wolljacke, Wollkleid, Wollknäuel, Wolllaus, Wollmantel, Wollmaus, Wollmilchsau, Wollmütze, Wollpullover, Wollrest, Wollrock, Wollsachen, Wollschal, Wollsiegel, Wollsocke, Wollstoff, Wollstrumpf, Wolltuch, Wollweste


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Wolle (Begriffsklärung)
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wolle
[2, 3] canoo.net „Wolle
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWolle

Ähnliche Wörter:

wollen (Verb, Konjunktiv I: wolle)