Gürtel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gürtel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Gürtel die Gürtel
Genitiv des Gürtels der Gürtel
Dativ dem Gürtel den Gürteln
Akkusativ den Gürtel die Gürtel
[1] lederner Gürtel

Worttrennung:

Gür·tel, Plural: Gür·tel

Aussprache:

IPA: [ˈɡʏʁtl̩], Plural: [ˈɡʏʁtl̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Kleidung: ein um den Körper getragenes Band, das zum Zusammenhalt von Kleidung dient
[2] AstronomieGeografie: gürtelförmige, streifenartige Zone

Herkunft:

mittelhochdeutsch gürtel, althochdeutsch gurtil, belegt seit dem 8. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] umgangssprachlich: Schmachtriemen

Gegenwörter:

[1] Hosenträger

Oberbegriffe:

[1] Kleidung

Unterbegriffe:

[1] Heiliger Gürtel, Hüftgürtel, Keuschheitsgürtel, Lackgürtel, Ledergürtel, Rettungsgürtel, Schultergürtel, Schwimmgürtel
[1] übertragen: der Gürtel (kurz für die Wiener Gürtelstraße), Grüngürtel, Kalmengürtel, Speckgürtel, Sperrgürtel
[2] Asteroidengürtel, Kuipergürtel, Planetoidengürtel, Strahlungsgürtel, Van-Allen-Gürtel

Beispiele:

[1] „Vor ihm auf dem Tisch liegen ein überdimensionaler Gürtel aus reinem Gold, zweieinhalb Kilo schwer, und ein protziges Diadem, ebenfalls aus Gold.“[2]
[1] „Jako aber, der sich bereits als Mann fühlte und ein echtes Jagdmesser am Gürtel trug, verzichtete zugunsten von Bruder und Schwester auf die Leckerei.“[3]
[1] „Devereux nahm meinen Gürtel vom Tisch, den man mir bei meiner Durchsuchung abgenommen hatte, und wog ihn auf der Handfläche.“[4]
[2] „Der Kuipergürtel (englisch Kuiper belt) ist eine ringförmige, relativ flache Region, die sich in unserem Sonnensystem außerhalb der Neptunbahn in einer Entfernung von ungefähr 30 bis 50 Astronomischen Einheiten (AE) nahe der Ekliptik erstreckt und schätzungsweise mehr als 70.000 Objekte mit mehr als 100 km Durchmesser sowie viele kleinere Objekte enthält.“[5]

Redewendungen:

[1] den Gürtel enger schnallen
[1] den Gürtel (noch) ein Loch enger schnallen

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: gürtelförmig,
Substantive: Gürtelreifen, Gürtelrose, Gürtelschnalle, Gürteltasche, Gürteltier, Gürtelweite

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 733
[1] Wikipedia-Artikel „Gürtel
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Gürtel
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gürtel
[1] canoo.net „Gürtel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGürtel
[1] The Free Dictionary „Gürtel
[1] Duden online „Gürtel

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „gürten“, Seite 488.
  2. Bruno Schrep: Der letzte Ausweg. In: DER SPIEGEL 37, 2009, Seite 42-44; Zitat Seite 43.
  3. Juri Rytchëu: Traum im Polarnebel. Unionsverlag, Zürich 1991, ISBN 978-3-293-20351-8, Seite 357
  4. John Goldsmith: Die Rückkehr zur Schatzinsel. vgs verlagsgesellschaft, Köln 1987, ISBN 3-8025-5046-3, Seite 156. Englisches Original „Return to Treasure Island“ 1985.
  5. Kuipergürtel. Wikipedia, 16. Oktober 2014, archiviert vom Original am 16. Oktober 2014 abgerufen am 2. Januar 2015 (HTML, Deutsch).

Ähnliche Wörter:

Bürzel, Mörtel