Altweibersommer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 41. Woche
des Jahres 2006 das Wort der Woche.

Altweibersommer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Altweibersommer die Altweibersommer
Genitiv des Altweibersommers der Altweibersommer
Dativ dem Altweibersommer den Altweibersommern
Akkusativ den Altweibersommer die Altweibersommer
[1] Altweibersommer

Worttrennung:

Alt·wei·ber·som·mer, Plural: Alt·wei·ber·som·mer

Aussprache:

IPA: [altˈvaɪ̯bɐˌzɔmɐ], Plural: [altˈvaɪ̯bɐˌzɔmɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Altweibersommer (Info), Plural: Lautsprecherbild Altweibersommer (Info)

Bedeutungen:

[1] Spätsommer, Nachsommer, eine Periode schönen, sommerlich warmen Wetters im meteorologischen Herbst (ab Anfang September)
[2] Spinnweben, die im Spätsommer (und Frühjahr) durch die Luft fliegen
[3] veraltet, nur dialektal (?): zweite Jugend bei Frauen

Herkunft:

Das Wort wird seit dem 17. Jh. verwendet, die genaue Herkunft ist unklar.
Eine Möglichkeit ist, als Grundlage der Bezeichnung weiben = weben anzusehen und somit die Spinnweben in den Mittelpunkt zu stellen. Daran wäre schlicht die Jahreszeitbezeichnung Sommer angehängt und das ganze mit dem Adjektiv alt verbunden, um auszudrücken, dass es sich um einen späten, gewissermaßen alten Sommer handelt, der bald in den Herbst übergeht. Das Wort würde sich auf diese Weise als „alter Spinnweb-Sommer“ erklären.
Eine andere Möglichkeit ist, dass der Bestandteil -sommer hier nicht die Jahreszeit meint, sondern mit engl. gossamer verwandt ist, welches „Spinnweben“ bedeutet.
Eine dritte Möglichkeit besteht darin, an eine Übertragung von der (schlecht belegten) Bedeutung „zweite Jugend bei Frauen“ zu denken. So, wie diese „zweite Jugend“ verächtlich als kurzlebig und unzeitig gesehen wird, so ist auch der Spätsommer nicht von langer Dauer.

Synonyme:

[1] Nachsommer, Spätsommer, Frühherbst; der goldene Oktober; Allerheiligensommer (im November)
[2] Mariengarn, Liebfrauenhaar, fliegender Sommer (?)

Oberbegriffe:

[1] Schönwetterperiode, Herbst, Jahreszeit, Meteorologie, Klimatologie, Naturwissenschaft

Beispiele:

[1] Letztes Jahr hatten wir keinen Altweibersommer.
[1] „Der Indian Summer, der Altweibersommer, geht zu Ende.“[1]
[2] Schau mal, der Altweibersommer über der Wiese!


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Altweibersommer
[1] canoo.net „Altweibersommer
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Altweibersommer
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Altweibersommer
[1–3] Kluge/ Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache (23. Auflage 1999), Seite 31f.

Quellen:

  1. Reymer Klüver: Allein unter Doppel-Whoppern. Unser Jahr in Amerika. Ullstein, Berlin 2011, Seite 157. ISBN 978-3-548-28169-8.