verschieben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

verschieben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verschiebe
du verschiebst
er, sie, es verschiebt
Präteritum ich verschob
Konjunktiv II ich verschöbe
Imperativ Singular verschiebe!
Plural verschiebt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verschoben haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verschieben

Worttrennung:

ver·schie·ben, Präteritum: ver·schob, Partizip II: ver·scho·ben

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʃiːbn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild verschieben (Info)
Reime: -iːbn̩

Bedeutungen:

[1] etwas über den Boden schiebend von einem an einen anderen Ort bewegen
[2] etwas zu einem anderen Zeitpunkt stattfinden lassen
[3] verbotenerweise Produkte auf einem schwarzen Markt veräußern
[4] reflexiv: verändern von Gewichtungen
[5] Informatik: im Rechner/Tablet/Handy an einen anderen Platz umlagern

Herkunft:

Ableitung von schieben mit dem Präfix ver-

Sinnverwandte Wörter:

[1] umplatzieren, umstellen, verrücken
[2] aufschieben, umlegen
[3] dealen

Oberbegriffe:

[1] schieben
[3] handeln, verkaufen
[5] bearbeiten

Unterbegriffe:

[1] rangieren
[2] vertagen, vorverschieben

Beispiele:

[1] Der Kommandant befahl, die Truppen auf die gegenüberliegende Hügelkette zu verschieben.
[1] Das Sofa müssen wir verschieben, wenn die neue Pflanze Platz haben soll.
[2] Wir können das Treffen leider nicht verschieben.
[2] Meine Damen und Herren, leider verschiebt sich der Abflug um eine halbe Stunde.
[3] Mein Opa hat damals Zigaretten verschoben.
[4] Zwischenzeitlich haben sich leider meine Prioritäten verschoben, so dass aus dem Geschäft nichts mehr wird.
[5] Verschieben Sie zunächst den Ordner auf den Desktop.

Sprichwörter:

[2] was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] nach hinten verschieben, auf morgen verschieben; einen Termin, ein Treffen verschieben, der Abflug, die Ankunft verschiebt sich
[4] Prioritäten, Verhältnisse verschieben sich
[5] eine Datei, einen Ordner verschieben

Wortbildungen:

Adjektiv: verschiebbar
Substantive: Verschiebebahnhof, Verschiebeprobe, Verschiebung, Verschub

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verschieben
[1–3] canoo.net „verschieben
[1–5] The Free Dictionary „verschieben
[1–4] Duden online „verschieben
[1–3] wissen.de – Wörterbuch „verschieben
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonverschieben
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „verschieben“.