tauglich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

tauglich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
tauglich tauglicher am tauglichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:tauglich

Worttrennung:

taug·lich, Komparativ: taug·li·cher, Superlativ: am taug·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈtaʊ̯klɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild tauglich (Info)

Bedeutungen:

[1] von Personen oder Sachen: für etwas geeignet
[2] Militärwesen, von Personen: wehrdiensttauglich; geeignet Wehrdienst zu leisten

Herkunft:

Synonyme:

[1] anwendbar, befähigt, brauchbar, einsetzbar, geeignet, fit, nützlich, prädestiniert, praktikabel, probat, qualifiziert, verwendbar, verwendungsfähig
[2] wehrdiensttauglich, wehrfähig, veraltet: waffenfähig

Gegenwörter:

[1] unbrauchbar, ungeeignet, unqualifiziert
[1, 2] untauglich

Unterbegriffe:

[1] alltagstauglich, berufstauglich, diensttauglich, fahrtauglich, flugtauglich, geländetauglich, HDTV-tauglich, höhentauglich, managementtauglich, massensteuertauglich, praxistauglich, preistauglich (→ nobelpreistauglich (→ literaturnobelpreistauglich)). seniorentauglich, steuertauglich, tropentauglich, waffentauglich, wintertauglich, zuchttauglich
[2] frontdiensttauglich, kriegstauglich, militärdiensttauglich, wehrdiensttauglich

Beispiele:

[1] Denn selbst wenn das Fernsehen nicht sonderlich tauglich wäre als Sozialisationsagent: In der Realität gibt es ja erkennbar eine Wirkungsmacht der Unterhaltungsmedien.[2]
[1] Töchterle: […] Universität, so wie ich sie sehe, ist etwas unausweichlich Elitäres. Und dafür ist nicht jeder tauglich, nicht jeder bringt den langen Atem und den Willen dazu auf.[3]
[2] Bei der Musterung wurde er für nicht tauglich befunden.
[2] Ein auf „Tauglich“ lautender Beschluss bedarf jedenfalls der Zustimmung des Arztes.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Substantiv: ein taugliches Konzept (Lautsprecherbild Audio (Info)), ein taugliches Mittel (Lautsprecherbild Audio (Info)), ein taugliches Objekt (Lautsprecherbild Audio (Info)), ein taugliches Rezept (Lautsprecherbild Audio (Info)); eine taugliche Maßnahme (Lautsprecherbild Audio (Info)), eine taugliche Methode (Lautsprecherbild Audio (Info)), eine taugliche Waffe (Lautsprecherbild Audio (Info)); ein tauglicher Maßstab (Lautsprecherbild Audio (Info))
[2] mit Adjektiv: beschränkt tauglich (Lautsprecherbild Audio (Info)), eingeschränkt tauglich (Lautsprecherbild Audio (Info)), voll tauglich (Lautsprecherbild Audio (Info))

Wortbildungen:

Tauglichkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „tauglich
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „tauglich
[*] canoonet „tauglich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaltauglich
[1, 2] The Free Dictionary „tauglich
[1, 2] Duden online „tauglich

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 6. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2003, ISBN 3-423-32511-9, Seite 1418, Eintrag „tauglich“.
  2. Joachim Huber: Unterhaltungsfernsehen: "An Dieter Bohlen arbeiten sich die Jugendlichen ab". ein Interview mit Ufa-Chef Wolf Bauer. In: Zeit Online. 7. März 2012, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 12. März 2012).
  3. Joachim Riedl: Österreich: "Universität ist elitär". In: Zeit Online. Nummer 08/2012, 17. Februar 2012, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 12. März 2012).
  4. Wehrgesetz 2001, § 17. www.ris.bka.gv.at, 1. September 2009, abgerufen am 12. März 2012.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: traulich