traulich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

traulich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
traulich traulicher am traulichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:traulich

Worttrennung:

trau·lich, Komparativ: trau·li·cher, Superlativ: am trau·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈtʁaʊ̯lɪç]
Hörbeispiele:
Reime: -aʊ̯lɪç

Bedeutungen:

[1] gehoben: Wohlbehagen erweckend, gemütlich
[2] veraltet: sehr freundschaftlich, offenherzig

Synonyme:

[1] anheimelnd, gemütlich, lauschig
[2] vertraulich, intim

Beispiele:

[1] ‚Hier kannst du übernachten‘, sagte er und öffnete die Tür zu einem traulichem Zimmer.
[2] Die beiden führten ein trauliches Gespräch, weshalb ich nicht weiter stören wollte.
[2] „Sie gehörten drei Brüdern, die im traulichsten Verkehre miteinander lebten, lag auch der See zwischen ihren Vesten.“[1]

Wortbildungen:

Traulichkeit, vertraulich, zutraulich

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „traulich
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „traulich
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaltraulich
[1] The Free Dictionary „traulich

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: baulich, tauglich